Fall.Joelle

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fall.Joelle wurde im Winter 2005/06 in Berlin von Bastian Hillebrand und Frank Rawald gegründet.


Genre

Postrock, Slowcore, Ambient,


Line-Up


Gäste


Bandgeschichte

Theater ist das erste Demo von Fall.Joelle, welches auch kostenlos herunterzuladen ist. Darauf sind 3 längere Stücke zu hören, die lediglich mit einer Gitarre und einem Bass auskommen.

Das Debutkonzert im August 2006 fand anlässlich des Releases von Flimmern der befreundeten Band Klez.e statt - zu sehen waren allerdings nur die Silhouetten der Band auf einem dünnen Stoffvorhang. Die Soundcollage reichte über beinahe 3 Stunden und wurde unterstützt von dem Condre SCR-Gitarristen Andreas Gert. Es folgten Konzerte mit Matthias Ruthenberg, Robert Hillebrand, Lars Kranholdt und Björn Rzymann (Leander etc.) sowie Frank Rawalds Austritt aus der Band ein Jahr nach dessen Gründung.

2008 wurde mit Hilfe von Lars Kranholdt, Björn Rzymann und Robert Hillebrand die EP Babel aufgenommen.

Zum Konzept von Fall.Joelle schrieb Robert Hillebrand: "Das Kollektiv als treibender Gedanke und der Wille, sich nicht zu wiederholen. In der Form gibt es das nicht nochmal. Eine Slowcore oder Postrock -Band, die nur aus einem Bassisten besteht, der auch Gitarre und Cello spielt. Und jedes Set ist neu, immer kommen andere Gäste auf die Bühne, die manchmal einfach machen, was sie auch in anderen Bands tun, manchmal auch ganz anderes. Es geht um Improvisation, Intensität und Intimität; es geht um das brechen von Erwartungen und das Einlassen auf das, was da kommen mag."


Diskographie

Weblinks