Fünf Sterne Deluxe

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fünf Sterne Deluxe
Fünf Sterne Deluxe
Fünf Sterne Deluxe
Herkunft: Hamburg
Aktiver Zeitraum: 19972004, seit 2013
Genres: HipHop
Labels: Yo Mama
Homepage: Fünf Sterne Deluxe bei Facebook
Line-Up:
Das Bo
Tobi Tobsen
Marcnesium
DJ Coolmann

Fünf Sterne Deluxe sind eine HipHop-Band aus Hamburg, die Ende der 1990er Jahre mit Songs wie Willst Du mit mir geh'n und Die Leude bekannt wurde. Die Gruppe löste sich 2004 vorübergehend auf und ist seit 2013 wieder aktiv.

Bandgeschichte

Die bezüglich der Anzahl der Bandmitglieder irreführend betitelten Fünf Sterne Deluxe kamen im Jahr 1997 in Hamburg zusammen, als sich die beiden MCs Tobi Tobsen und Das Bo (die bereits im Duo Der Tobi & das Bo gemeinsame Sache gemacht hatten) mit DJ Coolmann und dem aus dem Plattenmeister/Flugschädel-Dunstkreis bekannten marcnesium zusammenschlossen. Der deutschsprachige HipHop war zu dieser Zeit gerade seinen Kinderschuhen entwachsen, nachdem die Pionierarbeit durch Underground-Acts wie Advanced Chemistry und vor allem die Charterfolge der Fantastischen Vier eine Bresche in den Chart-Mainstream geschlagen hatte. Zwischen Flensburg und München versuchten sich seit Mitte der 1990er Jahre nun neue Formationen wie Kinderzimmer Productions, Freundeskreis, Fettes Brot oder Fischmob an eigenen Genreentwürfen, welche die Grenzen zwischen Under- und Overground zu überwinden versuchten. Die "Fünf Sterne" reihten sich zunächst eher in die spaßorientierte Schiene ein, wie sie auch schon Tobi & Bo zugeschrieben worden war. Nach dem eher verhaltenen Erfolg der 1997 bei Yo Mama veröffentlichten Singles Es ist nicht einfach so allein sowie Fünf Sterne Deluxe brachte dann das 1998er Album "Sillium" mit den Auskopplungen Willst Du mit mir geh'n und dem u.a. von DJ Punk-Roc remixten Dein Herz schlägt schneller rasant gesteigerte Aufmerksamkeit. Die Platte verkaufte über 150.000 Kopien und etablierte Fünf Sterne Deluxe als eines der Aushängeschilder der "Zweiten HipHop-Generation". Allerdings wurde der Erfolg der Band wie auch ihre humor-orientierten Auftritte (bei denen marcnesium unter anderem als Kunstfigur "Discotizer" auftrat) vom nach wie vor sprachmächtigen HipHop-Underground teilweise sehr kritisch gesehen, da unter anderem die Auseinandersetzung mit ernsthaften Themen vermisst wurde. Dieser Kritik antworteten Fünf Sterne Deluxe mit der 1999 veröffentlichten Maxi Ja, ja... deine Mudder, der das zweite Album "Neo.Now" folgte, das wesentlich ausgefeilter produziert worden war als der Erstling. Die Verkaufszahlen des Albums blieben allerdings ebenso wie die der Singleauskopplungen Die Leude und Stop Talkin' Bull hinter den Erwartungen zurück; hingegen wurde das Solodebüt von Das Bo – die EP türlich türlich, sicher Dicker aus dem Jahr 2000 – deutlich erfolgreicher. In Folge dessen wurden die Bandaktivitäten deutlich heruntergefahren, bis im Jahr 2003 DJ Coolmann die Gruppe verließ. Die verbliebenen drei Sterne veröffentlichten im Jahr 2004 noch die EP "Wir sind im Haus", die allerdings in der sich hin zum brutalen Aggro Berlin-Sound wandelnden HipHop-Szenerie kaum mehr Beachtung fand.

In den folgenden Jahren waren die einzelnen Mitglieder als Solokünstler oder in anderen Projekten weiter aktiv: Tobi Tobsen gründete mit kowesix das bis heute äußerst erfolgreich agierende Elektro-DJ-Duo moonbootica, Das Bo reüssierte nach der wenig erfolgreichen Debüt-LP "Best of III – Alleine" von 2004 mit dem Zweitling "Dumm aber schlau" (2008), während marcnesium sich wieder auf seine Arbeit als Grafiker und Fotograf konzentrierte.

Erst im Jahr 2013 war wieder etwas Neues aus dem Fünf-Sterne-Camp zu hören, als die Gruppe in Urbesetzung beim Hamburger Kultursommer auftrat. Weitere Aktivitäten wurden über die neu eröffnete Facebook-Seite der Band angekündigt, im Frühjahr 2014 schließlich gefolgt von dem neuen Song Wer hat die dicksten Eier?.

Diskographie

Alle Veröffentlichungen erschienen bei Yo Mama.

Alben
Singles/EPs
  • 1997 Es ist nicht einfach so allein
  • 1997 5 Sterne Deluxe (2x12" – limitiert)
  • 1998 Willst du mit mir gehn (12"/Maxi-CD)
  • 1998 Dein Herz schlägt schneller (12"/Maxi-CD)
  • 1998 Dein Herz schlägt schneller #2 (Remixes) (12"/Maxi-CD)
  • 1998 Happy HipHop / Discotizer (10")
  • 1999 Ja ja, Deine Mudder! (12"/Maxi-CD)
  • 2000 Die Leude (12/Maxi-CD)
  • 2000 Stop Talkin' Bull (2x12"/Maxi-CD)
  • 2004 Wir sind im Haus (12"/Maxi-CD)
Sonstige
  • 1998 Sillium Instrumentals (2xLP – limitiert)
  • 2000 Neo.Now Instrumental (2xLP - limitiert)
  • 2000 Alles muss raus – Die zähe Pampe aus drei Jahren Hirnforschung (CD)
  • 2001 Wir ham's drauf – Sleepwalker bittet zum... Vorsprechtermin (CD)

Referenzbands

Weblinks