Erol Alkan

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erol Alkan ist britischer DJ, Clubveranstalter, gefragter Remix-Freund, Compilation-Zusammensteller, Produzent und Bastard-Pop-Bastler. Richtig bekannt wurde er durch die legendäre Trash-Night in einem Londoner Club, die sich durch wildesten Stilmischmasch auszeichnete. Ein Konzept, das auch auf seinen Compilations sich durchsetzte.

Alkan arbeitet auch unter den Aliase Kurtis Rush (für seine Bastard-Pop-Tracks) und Mustapha 3000 und spielt in der Gruppe Beyond The Wizard's Sleeve (die allerdings noch keinen offiziellen Release herausbrachte)

Remixe

  • Alter Ego – Rocker (Erol Alkan's Deaf Disco Re-Edit)
  • Annie – Always Too Late
  • Bloc Party – She's Hearing Voices (Erol Alkan's Calling Your Dub/Name)
  • The Chemical Brothers – Believe (Erol Alkan's 'Feel Me' Re-Work)
  • Daft Punk – Brainwasher (Erol Alkan's Horrorhouse Dub)
  • Death From Above 1979 – Romantic Rights (Erol Alkan's Love From Below Re-Edit)
  • Franz Ferdinand – Do You Want To (Erol Alkan's Glam Racket)
  • Headman – Moisture (Mustapha 3000 Remix, als Mustapha 3000)
  • Hot Chip – And I Was A Boy From School (Erol Alkan's Extended Re-Work)
  • Interpol - Mammoth
  • Justice – Waters Of Nazareth (Erol Alkan's Durrr Durrr Durrrrrr Re-edit)
  • Klaxons – Golden Skans (Erol Alkan's Ekstra Spektral Edit)
  • Milo – Drop The Pressure
  • Mystery Jets – Zoo Time (Erol Alkan Rework)
  • Riton – Squauqe Eyes (Riton Meets Erol Alkan)
  • Scissor Sisters – I Don't Feel Like Dancin' (Erol Alkan's Carnival Of Light Rework)

Produzententätigkeit

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Musikexpress
Singles
2010 Avalanche (mit Boys Noize) 48

Kollaborationen

Compilations

  • 2005 A Bugged Out Mix by Erol Alkan (31. Mai)

Compilation-Beiträge

Weblinks