Econore

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Econore
Noise / Art / Experimental
Genres: Ambient, Experimental, Drone, Noise, Power electronics
Aktiver Zeitraum: 2007 -
Homepage: econore.com

Econore ist ein DIY-Label für Avantgarde, Noise, Drone und Ambient und Herausgeber des Econore Magazines.

Geschichte

Econore ist als DIY-Label zum Veröffentlichen der selbstproduzierten Musik der Gründer entstanden. Bald kamen auch andere Musiker mit Veröffentlichungen, meist in kleinen Auflagen auf CD-R und Kassette, hinzu. Erster fremder Künstler mit einem Release auf Econore war der schwedische Künstler Mattias Frisk (u.a. auch bei The Jam Session, Vanhelgd, Blump / hat Artwork gemacht für Altar of Flies u.a.). Nach einigen weiteren Veröffentlichungen, u.a von Licht-ung, Jeans Beast und Neon Blud erschien das erste Econore Magazine - ein Fanzine das sich mit dem Themen Noise und Experimenteller Musik beschäftigt, aber auch Interviews, Collagen, Zeichnungen und Gedichte und eine CD enthält. Inzwischen runden Kunstdrucke und etwas Merchandising die "Veröffentlichungen" von Econore ab. Daneben organisiert Econore Konzerte (z.B. mit Action Beat, Killer aka Junge von EA80 ) und war bei Kunstaustellungen mit den Klanginstallationen von Zoul involviert.

Bands

Trivia

Seit Beginn hat Econore CDs, Kassetten und Flyer etc. mit einem QR-Code ausgestattet, und damit weitere Informationen, Zitate, mp3s und ähnliches den Veröffentlichungen virtuell hinzugefügt.

Das Debüt der Band Zoul erschien auf zwei Kassetten, deren jeweilige A Seite gleichzeitig gehört werden muss um den tatsächlichen Song zu hören.


Weblinks

Econore Homepage

Econore Magazine