Ecke Schönhauser

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ecke Schönhauser
Florian Pühs und Philipp "Mammut" Lippitz von Ecke Schönhauser
Florian Pühs und Philipp "Mammut" Lippitz von Ecke Schönhauser
Herkunft: Berlin
Aktiver Zeitraum: seit 2011
Genres: Hamburger Schule, Indierock
Labels: Tapete Records
Homepage: Ecke Schönhauser bei Facebook
Line-Up:
Florian Pühs: Gesang
Philipp "Mammut" Lippitz: Gitarre
Dennis Danowski: Gitarre
Björn Camp: Bass
Markus Töpfer: Schlagzeug

Ecke Schönhauser sind eine Indierockband aus Berlin, die 2011 von Mitgliedern von u.a. Herpes und Kadavar gegründet wurde.

Bandgeschichte

Die Entstehung von Ecke Schönhauser im Jahr 2011 resultierte aus zwei gleichzeitig kaputtgegangenen Beziehungen: Erst war zwischen den Herpes-Bandmitgliedern Anna Hjalmarsson und Florian Pühs der Ofen aus, dann zwischen Philipp "Mammut" Lippitz von den Proto-Metallern Kadavar und seiner besseren Hälfte. Die beiden befreundeten Musiker bezogen nicht nur eine gemeinsame Wohnung, sondern lebten den Beziehungsfrust schließlich auch in einem gemeinsamen musikalischen Projekt aus, das den Namen der Straßenkreuzung trägt, an dem sich besagte Wohnung befindet: Ecke Schönhauser, gleichzeitig auch der Titel eines Films aus den 1950er Jahren, in dem das damals beliebte Sujet der Halbstarken thematisiert wurde. Bald wuchs sich das Duo-Projekt zu einer vollwertigen Band aus, die bei Tapete Records im Jahr 2012 ihr erstes Album namens "Input" veröffentlichten. Textlich ist Pühs darauf stark an der klassischen Hamburger Schule mit Blumfeld und den Goldenen Zitronen orientiert, musikalisch allerdings gehen Ecke Schönhauser noch eine Ecke schärfer, punkiger und mehr an Kollegen wie Ja, Panik und Messer gelagert.

Diskographie

Alben

Referenzbands

Weblinks