Ducky Boys

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Line-Up

Bandgeschichte

The Ducky Boys ist eine 80er Jahre Garage-Band, die erfolgreich werden wollte. Es war aber nur ein Live-Projekt, das sich nach 6 Monaten auflöste. Sie spielten eigendlich nur zwei Songs: "Louie Louie" und "Dr. Love" von Kiss, und der Sänger hat auch nicht wirkklich gesungen, so waren es eher Instrumentals. In der Band spielten u.a. Steve Turner (später bei Mudhoney) und Stone Gossard (später bei Pearl Jam). Sie kannten sich aus ihrer Schule, der Northwestern School of the Arts in Seattle. Nach der Auflösung der Ducky Boys spielte Turner bei Spluii Numa, Mr. Epp und Limp Richerds und Gossard bei March Of Crimes. 1984 trafen sie sich wieder bei Green River.

Referenzbands

Coverversionen

Die Ducky Boys coverten: