Diskussion:Hauptseite

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite dient nur für Diskussionen zur Hauptseite. Für Fragen und Anregungen gibt es eine Diskussionsseite.



Hat indiepedia in diesem Monat nicht ihren ersten Geburtstag? Und sollte das nicht auf der Hauptseite gefeiert werden? --nakata 11:42, 14. Jun 2006 (CEST)

Herzlichen Glückwunsch zum 100.000sten Besucher! --dieaxtimwalde 22:06, 12. Jul 2006 (CEST)

Macht sich schon gut, so eine 1 mit 5 Stellen :) Die 6. Stelle kann kommen! -- Ishmaelbbc 22:11, 12. Jul 2006 (CEST)

Und 24 Stunden später schon 100.372 Besucher. --nakata 21:57, 13. Jul 2006 (CEST)

Zweieinhalb Monate später: Die 150.000 wurden überschritten. --nakata auf ein Wort 20:36, 1. Nov 2006 (CET)

Über 200.000 Hits!!! Es wird, es wird. -- Ishmaelbbc 09:22, 19. Jan. 2007 (CET)

Es bleibt regelmäßig: wieder ein halbes Jahr vorbei, wieder 100.000 mehr. Hallo "300.000 Hits"! -- Ishmaelbbc 20:26, 3. Jul. 2007 (CEST)

Ich war mal so frech und habe den recht sinnfreien Titel "Hauptseite" rausgenommen. --Fydel 06:58, 8. Sep. 2008 (UTC)

Erst mal ein großes Lob für die neue Hauptseite, aber der Text unter "Lesenswerter Artikel" ist zentiert. Das geht in meinen Augen gar nicht, da gewöhnlich alle Artikel linksbündig sind. Der Text ist in dieser Form sehr schwer zu lesen.
Daneben finde ich, dass der Abschnitt mit den Köpfen (Wo finde ich was, etc.) einen Rahmen braucht. Die Links gehören ja thematisch nicht zu der Einführung und die Seite macht dadurch - zumindest auf mich - einen unaufgeräumten Eindruck. --Fydel 13:36, 2. Nov. 2008 (UTC)

Hatte das Problem nur der Internet Explorer? beim Firefox war das von Anfang an linksbündig. Ich habs mal geändert. --nakata auf ein Wort 13:59, 2. Nov. 2008 (UTC)
Oh, in der Tat war's nur beim Internet Explorer so. Blöd, dass sich die Microsoft Heinis nicht an Standards halten. Voll nervig, dass man dann deshalb eigentlich immer alles mit beiden Browsern testen müsste. Aber jetzt funktioniert es - coolio! --Fydel 14:54, 2. Nov. 2008 (UTC)

Das Bild für den Artikel der Woche ("Phoenix") ist noch falsch zum vorherigen Artikel der Woche Los_Campesinos verlinkt. Im Firefox und Internet Explorer. Ich würd's ja selbst ändern, aber mit Vorlagen habe ich es nicht so.--Fydel 11:27, 11. Nov. 2008 (UTC)

Das habe ich gerichtet. --Rebecca ?! 09:35, 13. Nov. 2008 (UTC)

1,1 Mio! :-) --Sark 討論 07:32, 24. Mai 2010 (UTC)

Die anderthalb Millionen sind geknackt! Glückwunsch! --Sark 討論 15:19, 31. Aug. 2012 (CEST)

Heiztipps

Wenn man den Router per Ethernet betreibt und das WLan-Modul des Routers ausschaltet, dann auch, wenn längere Zeit das Internet nicht verwendet wird, den Router ganz vom Strom nimmt, dann kann man in drei Jahren bis zu 58 Euro sparen.--UU-ji (Diskussion) 06:35, 25. Feb. 2018 (CET)

WLan ausschalten war bei Unitymedia eine Zeit lang verboten, weil die privaten Router als dezentraler WLan Spot für die Öffentlichkeit vorgesehen waren. Mir fiel aber auf, dass der Router heiß wurde, obwohl ich ihn nicht benutzt habe. So habe ich das Ausschaltverbot von Anfang an ignoriert. 58 €uro in drei Jahren sind nur Peanuts. Der große Jackpot lauert bei der Treppenhausbeleuchtung und bei einer vernünftigen Wärmeisolierung. Radunze (Diskussion) 13
17, 25. Feb. 2018 (CET)--

Die Peanuts machen einem das Leben nicht schwer.--UU-ji (Diskussion) 17:36, 28. Feb. 2018 (CET)

Nein, natürlich nicht! Die trockene Kälte tut das eigentlich auch nicht. Ich komme mit meinen 16 - 17 Grad ganz gut klar. Die Thermostate stehen dabei auf Stufe 2,5 bis 3,25 bei insgesamt 5 Stufen. Das wird nicht teuer! Wenn ich aber an Ostberliner Plattenbauten ohne individuelle Heizungsthermostate denke, wo der Hausmeister alles regelt, wird mir ganz anders! Radunze (Diskussion) 22
41, 28. Feb. 2018 (CET)--

Wir müssen mehr schlafen – wer schläft, verbraucht nicht!--UU-ji (Diskussion) 09:52, 14. Mär. 2018 (CET)

Wer schläft, verbraucht doch! Wer schaltet denn bei klirrendem Frost die Heizung aus? Sollen da die Wasserleitungen einfrieren? Berlin hat demnächst noch ein paar Frosttage. Ich setz derweil schon Blumenzwiebeln... Radunze (Diskussion) 22
20, 14. Mär. 2018 (CET)--

Die Rosen sind zurückgeschnitten, auch wenn es nochmal in die Minusgrade geht. Hier die Meipolorose, die eine Nachbarin vor ein paar Jahren im Hinterhof gepflanzt hat: [1]. Eine Rose, die sich farblich von roter Knospe über Orange, Rosarot, dann Gelb und schließlich Weiß entwickelt. Ich bin froh, dass ich sie im betreffenden Artikel unterbringen konnte. Neben der Rose hatte die Nachbarin auch Kopfsalat, Gewürze, einen Wein, der sogar trägt und andere Pflanzen gesetzt. Auf acht qm direkt vor meinem Fenster.--UU-ji (Diskussion) 05:08, 15. Mär. 2018 (CET)

Eine Meipolorose neben Kopfsalat? Die Rose will doch Kalk im Boden! Wie hat die gute Frau das gemacht? Rosen sind im ungespritzten Zustand ein richtig cooler Landeplatz für Insekten. Da habe ich schon die seltsamsten Lebewesen gesehen. Leider wollen sie alle einfach nur fressen. Und so ist ein Rosenstock schnell kahl. Zumindest meiner Erfahrung nach. Mittlerweile habe ich auf dem Friedhof hier in der Nachbarschaft dänische Topfrosen aus einer Roboterfarm gesetzt. Und die sind sehr robust gegenüber Frost! Sie wirken zwar beschädigt, aber noch lebensfähig!

Die Wikipedia-Seite zum Thema Schönheit könnte eigentlich schon das Prädikat "Lesenswert" tragen. Alles so schön knapp und übersichtlich. Das ist mein persönlicher Anspruch an einen enzyklopädischen Artikel. Leider sind die "Lesenswert" Seiten kaum noch modifizierbar. Und so ist es manchmal besser, wenn dieses Prädikat fehlt. Ach ja: Das Gute, das Schöne und das Angenehme wäre ein interessanter LP-Titel, auch wenn er auf den ersten Blick nur laue Klänge verspricht. 21:29, 15. Mär. 2018 (CET)

Der Joy-Division-Artikel ist meiner Meinung nach lesenswert: [2] und der Artikel zur Glasharmonika ist auf Anhieb geradezu exzellent und sehr schön lesbar: [3]. Flüssig und mit viel Übersicht geschrieben, entsprechend wenig belegt. So ein Artikel weckt bei mir Interesse. Der Chomsky-Artikel vielleicht noch: [4]. Mit die schlechtesten sind vielleicht der zur Popmusikforschung [5] und zu Machine Gun von Brötzmann: [6].u-ji

Nahrungstipps

Nach ausführlicher Recherche empfehle ich, was Zubereitungen von Mahlzeiten betrifft, besonders diesen Kanal: [7] bei Youtube.--UU-ji (Diskussion) 00:55, 12. Apr. 2018 (CEST)

Tut mir leid, diese Culinary Institute Videos machen mir keinen Appetit. Frau Yu hat einfach mehr Schwung, auch wenn sie manchmal sehr fies kocht. Ich persönlich experimentiere gerade mit einer sogenannten "Spirituose". Das ist einfach ein bernsteinfarbenes Gesöff ohne großartigen Eigengeschmack. Also kippt man mal zur Probe Gewürze rein und muss immer mal wieder gut schütteln. Diese Versuchsreihe ist noch nicht abgeschlossen. Ich sehe mich aber auf gutem Wege! Radunze (Diskussion) 21
06, 12. Apr. 2018 (CEST)

Vor vierzig Jahren hießen exotische Gerichte in Deutschland noch Südsee-Traum oder ähnlich. Es gab in einer mittleren Großstadt ein oder zwei Chinarestaurants als Alternative zur Pizza. Deshalb konnten Hans-A-Plast 1979 in Rank Xerox das Chinarestaurant exemplarisch neben das Bullenbüro stellen [8].--UU-ji (Diskussion) 22:10, 12. Apr. 2018 (CEST)

Ganz so schlimm sah es nicht aus, wenn ich mich recht erinnere. Die italienische Küche war neben der jugoslawischen und griechischen Küche sehr stark vertreten. Die Chinarestaurants siedelten sich im Verlauf der filmischen Kung-Fu-Welle an. Hans-A-Plast wirkt diesbezüglich einfach nur einseitig. Geradezu anachronistisch war mein gestriges Erlebnis an einem türkisch geführten Büdchen. Da hatte sich ein Grüppchen deutscher Plautzenträger an einem Stehtisch versammelt und stänkerte gegen Türken. "Wie mit der Zeitmaschine gebeamt", würde ich sagen! Radunze (Diskussion) 12
09, 14. Apr. 2018 (CEST)

Der Grieche hat im Frühling 1979, soweit ich mich meinerseits erinnere, erst eröffnet und das war schon eine kleine Sensation. Die LP ist im Oktober erschienen, das kann schon noch akzeptiert werden ... Jugoslawe? Kann ich mich nicht erinnern. Wie ist denn der über die Grenze gekommen?--UU-ji (Diskussion) 15:09, 14. Apr. 2018 (CEST)

Also, den hier finde ich auch echt cool, vielfältig und viel an Grundvorgehen zu lernen: [9].--UU-ji (Diskussion) 07:03, 25. Apr. 2018 (CEST)

Selbstgemachter Pizzateig macht Spaß. Mit einer halben Packung Mehl, ein bisschen Salz, Zucker und einem halben Würfel Hefe, kann Teig für drei Pizzas gemacht werden. Er hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche und es kann immer wieder ein wenig für eine Pizza nebenbei abgenommen werden. Am Besten soll er nach zwei bis sechs Tagen sein. Sinnvoll ist dafür die Anschaffung eines Schlesingers, der locker ein paar Euro kosten kann, auch wenn es ihm nicht anzusehen ist.--UU-ji (Diskussion) 08:28, 26. Apr. 2018 (CEST)

Pizza esse ich kaum noch. Höchstens fünf bis sechs im Jahr. Mich fasziniert das Suppemachen aus Fertigsaucen. Radunze (Diskussion) 21
08, 26. Apr. 2018 (CEST)

Ich habe die Preise lieb! Texturierte getrocknete Soja-Medaillons sind super. Sehr authentische Konsistenz nach zehn Minuten ziehen in Gemüsebouillon und dann scharf angebraten prima Geschmack. Gibt es glaube ich noch nicht so lange hierzulande.--UU-ji (Diskussion) 04:23, 18. Mai 2018 (CEST)

Soja-Medaillons sind klassische Bioware. Aber angebraten habe ich die noch nicht. Danke für den Tipp! Habe heute ein paar Soja/Weizenbratlinge mit 30% Rabatt abgestaubt. Reibekuchen sind trotzdem günstiger! 23
12, 18. Mai 2018 (CEST)

Nicht angebraten ... Pizzateig, das ist interessant, verändert, etwa ab fünfzehn Minuten kneten, komplett die Struktur und wird zu einem weichen, fluffigen Ball, der elastisch zurückfedert, wenn man mit dem Zeigefinger reinpiekt. Nur ums kneten geht es. Der Zeitpunkt ist erreicht, und zwar nach fast genau fünfzehn Minuten, wenn der Teig aus einem unerfindlichen Grund plötzlich nicht mehr an den Fingern klebt, überhaupt nicht mehr klebt. Nicht auf Holz kneten, sondern auf einer glatten Oberfläche, Stahl oder so. Der Pizzaball will dann auch sorgfältig rundgefaltet und noch einmal stehengelassen werden. Wenn er an den Fingern klebt, nicht etwa die Hände mehlen, sondern mit Wasser benetzen, soviel wie möglich Wasser in den Ball reinkneten. Das A und O der Knusprigkeit ist die plötzliche! Wärmezufuhr, deshalb ist es unergiebig, den Teig mit dem kalten Blech in den Ofen zu tun, sondern bei nicht weniger als 250 Grad vom Backgitter inklusive Papier, mit der eingestochenen Gabel hinten im Papier, aufs – und jetzt kommts – umgekehrte Backblech auf der untersten Stufe schlenzen. Die Gabel hinten eingelocht zum reinziehen, –schieben. Backpapier um den Rand herum wegschneiden, damit es sich nicht entzündet. Wenn es sich entzündet – keine Panik. sondern warten, bis es abgefackelt ist.--UU-ji (Diskussion) 16:21, 3. Jul. 2018 (CEST)

Ich bin eher Brotbäcker als Pizzabäcker. Ganz besonders dann, wenn gerade kein Cash im Hause ist. Es stimmt schon: Elastische Teigbälle backen am besten aus. Nur nehme ich dafür meistens einen älteren Brotbackautomaten mit defekter Antriebswelle. Der braucht dann nicht soviel Strom. Ich bin Spezialist für Pfeffer- und Currybrote. Die gibt's nicht im Handel! Radunze (Diskussion) 18:06, 3. Jul. 2018 (CEST)

Tellicherry-Pfeffer ist etwas ganz anderes, als Grundpfeffer. Curry ist doch ein Misch- und Schüttgewürz. Soviele Curry-Rezepte es im Internet gibt, sehen die oft sehr ähnlich aus und schmecken vom Zusehen auch sehr ähnlich. Beim Live-Würzen soll man den Gesamtgeschmack, sozusagen, was man gerade dazutun will, je antizipieren.--UU-ji (Diskussion) 19:14, 3. Jul. 2018 (CEST)

Ich nehme einfach den Pfeffer, der gerade da ist und kombiniere ihn mit anderen Gewürzen. Mich hetzt niemand durch die Stadt auf der Suche nach einer speziellen Gewürzmischung! Radunze (Diskussion) 22
07, 11. Jul. 2018 (CEST)

Ist mir auch noch nicht passiert. Aber die Infrastruktur ist vorhanden und die Sonne scheint ...--UU-ji (Diskussion) 04:15, 12. Jul. 2018 (CEST)

Probleme?

Hat irgendwer was im Hintergrund gebastelt? Mit Firefox kann ich mich nicht mehr einloggen, Kennwort und Benutzerseite werden zwar angenommen, danach lande ich aber, ohne angemeldet zu sein, auf der gesuchten Seite. Bei Safari gehts, dafür ist die Hauptseite als erste Subseite bei Google unter „An error occured“ aufgeführt. Das ist seit gestern oder vorgestern so, vielleicht seit Herrn R.s letzter Bearbeitung?--UU-ji (Diskussion) 15:07, 10. Sep. 2018 (CEST)

Ich habe nichts gebastelt! Es kann höchstens sein, dass Deine Systemzeit nicht mit der Internetzeit übereinstimmt: Zum Beispiel wegen einer ausgelaugten Lithiumzelle. Ich muss an meinem XP-Notebook seit einigen Monaten Datum und Uhrzeit jedesmal neu eingeben, wenn das Gerät vom Netz getrennt war. Sonst bekomme ich keinen gescheiten Kontakt zum Web! 23
32, 10. Sep. 2018 (CEST)

Das Problem habe ich mit meiner Sequenzer- und Cutmaschine (OS9). Batterie kuscheln hilft eine zeitlang, dürfte allerdings schwierig sein bei Deinem XP. So teuer kann eine neue Batterie eigentlich nicht sein ... Dass die erste Subkategorie bei den Google-Ergebnissen als An error occured angezeigt wird, sieht nicht so toll aus.--UU-ji (Diskussion) 07:34, 11. Sep. 2018 (CEST)