Dirty Projectors

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirty Projectors
Dirty Projectors in Brighton, England, 2009
Dirty Projectors in Brighton, England, 2009
Herkunft: Brooklyn, New York, USA
Aktiver Zeitraum: seit 2002
Genres: Experimentelle Musik, Indie Rock
Labels: Western Vinyl, Dead Oceans, Domino Records
Homepage: dirtyprojectors.net
Line-Up:
Dave Longstreth
Amber Coffman
Angel Deradoorian
Brian Mcomber
Nat Baldwin
Haley Dekle

Dirty Projectors ist eine experimentelle Indie-Rock-Band aus New York.

Bandgeschichte

Die Band entsteht 2002 um Dave Longstreth, nachdem dieser sein Kompositions-Studium in Yale abgebrochen hatte, und seine erste Platte unter dem Titel The Graceful Fallen Mango in Eigenregie mit Hilfe einiger Freunde einspielt. Die ein Jahr später (2003) fertiggestellte Platte The Glad Fact wird bereits unter dem Bandnamen Dirty Projectors veröffentlicht. Im selben Jahr erscheint die Compilation Morning Better Last!, bestehend aus drei Tapes, die in den Jahren 2001 und 2002 entstanden waren. Die zwei EPs Slaves' Graves und Ballads aus dem Jahr 2004 werden später nocheinmal gemeinsam als zusammenhängendes drittes Studioalbum herausgebracht.

2005 erscheint mit The Getty Adress ein Projekt Longstreths, dass dieser bereits zu Universitätszeiten zu schreiben begonnen hatte. Das Album präsentiert sich als eine moderne Oper, die auch politische Bezüge zu den USA nach den Terroranschlägen vom 11. September aufgreift. Im Folgejahr erscheint die EP New Attitude, und 2007 mit Rise Above eine Hommage an das Black-Flag-Debütalbum "Damaged".

Das für den 9. Juni 2009 geplante Album Bitte Ocra, das nach einem Labelwechsel nun bei Domino Records erscheint, leakte bereits zwei Monate vor offizieller Veröffentlichung im Internet und wurde von einigen Publikationen bereits mit Vorschusslorbeeren bedacht. Die erste Single des Albums ist Stillness Is the Move. Am 8. Mai geben die Dirty Projectors im Rahmen der AIDS- und Obdachlosenstiftung "Housing Works" gemeinsam mit Björk ein Benefizkonzert in New York, bei dem eine neue von Frontmann Longstreth komponierte Suite gespielt wird, die die Begegnung mit einem Wal erzählt. Für September desselben Jahres war die Temecula Sunrise-EP angekündigt, die jedoch nicht erschien. Stattdessen sind zwei der dafür vorgesehenen Tracks auf der Ascending Melody EP zu finden, die als Gratisdownload auf der ofiziellen Homepage der Band angeboten wird.

Unter dem Mount Wittenberg Orca werden die Songs der Live-Session mit Björk 2010, fast genau ein Jahr nach dem Konzert, gemeinsam mit der Isländerin eingespielt und veröffentlicht. Die Einnahmen der EP, die nur in digitaler Form erhältlich ist, gehen an ein von der National Geographic Society gestiftetes Projekt zur Erhaltung der Meere.

Kollaborationen

Diskographie

Alben


Singles/EPs
Sonstige

Charts

Jahr Titel Charts
D US US Indie UK A CH S F I NOR NL DK POR FIN MEX AUS NZ
2009 Bitte Orca 65 12

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
NME Spex Pitchfork Visions TMT Spex Intro
2007 Rise Above 38 21 17
2009 Bitte Orca 20 2 X 2 15 50
2010 Mount Wittenberg Orca 17
Singles
2007 Rise Above 35
2009 Stillness Is the Move 23 17 2 13
2009 Knotty Pine (mit David Byrne) 38

All-Time-Charts

The Getty Address
Bitte Orca
The Top 500 Tracks of the 2000s (Pitchfork, 2009)
  • # 115 Stillness Is the Move
  • # 242 Rise Above

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Coverversionen

Dirty Projectors covern...

Dirty Projectors werden gecovert von...

  • LevekRemade Horizon

Videoclips

MP3s

Weblinks