Demo

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Demo bezeichnet man eine Aufnahme, die als Hörprobe dient.

Erläuterung

Verwendung

Demos werden zumeist von Bands ohne Plattenvertrag in Eigenregie und auf eigene Kosten aufgenommen. Sie sollen der Band die Möglichkeit, geben sich mit dem Demo bei Plattenfirmen (Labels) um einen Plattenvertrag zu bewerben. Oftmals werden sie auch an Fans auf Konzerten oder übers Internet verkauft, um so die Bekanntheit der Band zu steigern. Außerdem schicken viele Bands ihre Demos auch an Zeitschriften oder Online-Magazine, in der Hoffnung auf ein (positives) Review in dem Entsprechenden Medium. In einigen Fällen werden Demos auch als Vorproduktion verwendet, auf die sich die Aufnahmen des folgenden Albums stützen.

Verbreitung

Heute werden Demos meistens als CD's für wenig Geld auf Konzerten der Band an Besucher verkauft. Die Verbreitung über das Internet (per Versand ODER als MP3) nimmt immer mehr zu. Bevor das Internet eine derart weite Verbreitung wie heute hatte und die CD das Tape ersetzte, wurden Demos fast ausschließlich als Kassetten auf Konzerten verkauft oder frei verteilt. Dies soll früher wie heute die Bekanntheit der Band steigern, was insbesondere dann der Fall ist wenn das Demo verschenkt wird. Die Funktion als Referenzwerk für Plattenfirmen tritt dabei immer weiter in den Hintergrund. Meistens wird ein Demo (wenn überhaupt) nur noch an Zeitschriften verschickt, in der Hoffnung, dass über die Zeitungen die Labels auf die Band aufmerksam werden.

Sammlerobjekte

Einige Demos sind zu echten Sammlerobjekten geworden, da die Band einige Zeit später zu gewisser Berühmtheit gelangte. In einigen Fällen werden diese Aufnahmen zu einem späteren Zeitpunkt wiederveröffentlicht, entweder über ein Label oder als Bootleg