Delbo

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Delbo
Delbo live auf der Leipzig (Pop Up 2006
Delbo live auf der Leipzig (Pop Up 2006
Herkunft: Berlin, Deutschland
Aktiver Zeitraum: Dezember 1999 bis 2012
Genres: Noise-Pop, Noise-Rock, Hamburger Schule bzw. Berliner Schule
Labels: Loob Musik
Homepage: delbomat.de
Line-Up:
Daniel Spindler – Gesang, E-Bass
Florian Lüning – Schlagzeug
Tobias Siebert – Gitarre

Delbo wurden im Dezember 1999 in Berlin gegründet und lösten sich 2012 nach dem Tod ihres Schlagzeugers Florian Lüning auf.

Bandgeschichte

Nachdem sich Evelyns Pørk nach siebenjährigem Bestehen im Sommer 1999 aufgelöst hatten, gründeten die beiden Evelyns-Pørk-Mitglieder Tobias Siebert (Bass) und Florian Lüning (Schlagzeug) zusammen mit Daniel Spindler im kommenden Winter die Band Delbo. Zusammen mit Mitgliedern anderer Berliner Bands wie Seidenmatt und Torchous entstand 2000 das Sinnbus-Kollektiv, das seit 2002 auch als Label funktioniert. Zum Zeitpunkt von Delbos erste Veröffentlichung, dem Debütalbum „Holt Boerge!", war Sinnbus jedoch noch kein Label, und so gründeten Delbo-Gitarrist Siebert und eine der Organisation der Garage Pankow, Annette Hermann, gemeinsam das Label Loob Musik. Bis 2005 war die Garage Pankow Proberaum von Delbo und Sitz von Loob Musik sowie Sieberts 2001 eröffneten Radio Buellebrueck Studios.

Nachdem Siebert 2002 mit Klez.e eine zweite Band gegründet hatte und Spindler als Jn Fischer Erf solo ein paar Sachen aufgenommen hatte, gaben Delbo 2003 einige Konzerte zusammen mit Kettcar, Wir sind Helden und Virginia Jetzt! (auf deren Debütalbum Lüning und Spindler ausgeholfen hatten), bevor im Winter 2003 das zweite Album „Innen/Außen" erschien. Diesmal dauerte es gleich drei Jahre, bis das nächste Album „Havarien" erschien, was sicherlich auch an den zahlreichen Nebenprojekten, Labels und sonstigen musikalischen Nebentätigkeiten lag, die gepflegt werden wollten. Das vierte, und wie sich herausstellen sollte, auch letzte Album „Grande Finesse" erschien im Januar 2008. Auf ihrer vorhergehenden Tour im Jahr 2007 wurde dem Publikum auf 6 Konzerten ein spezieller Code mitgegeben, mit welchem sie die EP „Petite Finesse" kostenfrei herunterladen konnten (2 Jahre später wurde diese auch für alle anderen im Internet frei zugänglich). Im September 2008 wurden Delbo zusammen mit Samba zum Rockpalast eingeladen.

Nachdem man einige Jahre nichts mehr von Delbo gehört hatte, wurde im Sommer 2012 das Ende der Band nach dem überraschenden Tod von Schlagzeuger Florian Lüning verkündet.

Diskographie

Alben

  • 2001 Holt Boerge! (Loob Musik / Al!ve)
  • 2003 Innen/Außen (Loob Musik / Al!ve)
  • 2006 Havarien (5. Mai, Loob Musik / Universal/Broken Silence)
  • 2008 Grande Finesse (25. Januar, Loob Musik / Universal)

Singles/EPs

  • 2002 7"
  • 2002 Mellatourik
  • 2003 Panorama
  • 2007 Petite Finesse (Download)

Jahrescharts

Jahr Titel Leser Charts
Spex
2006 Havarien 43

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Videoclips

MP3s

Weblinks