Deep Six

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deep Six
Veröffentlicht: 1. März 1986 (LP), 6. April 1994 (CD-Re-Release)
Label & Vertrieb: C/Z/Atlantic (Re-Release)
Albumlänge: 43:56 Min.
Genre: Grunge
Formate: CD, LP

"Deep Six" ist eine 1985 aufgenommene und erstmals 1986 veröffentlichte Kompilation des Seattler Labels C/Z Records, auf der mit Soundgarden, Malfunkshun, Skin Yard, Green River, The U-Men und den Melvins sechs der später einflussreichsten und erfolgreichsten Bands der Grunge-Szene vertreten sind.

Zum Album

Die "Deep Six"-Kompilation

1985 befand Chris Hanzsek, der Labelgründer von C/Z Records, die Musikszene seiner Heimatstadt Seattle für bedeutsam genug, um eine erste Bestandsaufnahme lokaler Bands auf Tonträger zu bannen. Die legendäre Compilation "Deep Six" wird heute als erste Manifestation des späteren Grungephänomens gesehen, und Mitglieder zahlreicher namhafter Bands der Szene sind auf diesem Sampler vertreten: Soundgarden mit den einzigen Aufnahmen, an denen Drummer Scott Sundquist beteiligt war, Green River (aus denen später Mudhoney und Mother Love Bone bzw. Pearl Jam hervorgehen), die Mother-Love-Bone-Vorgängerband Malfunkshun mit Andrew Wood am Mikrofon, Skin Yard (mit Sub-Pop-Produzentenlegende Jack Endino und dem späteren Soundgarden-Drummer Matt Cameron), die früh verblichenen, aber enorm einflussreichen U-Men sowie die Melvins als einzige Band der Zusammenstellung, die ohne zwischenzeitliche Auflösung auch heute noch aktiv ist.

Soundmäßig sind den Bands die Grundlagen des Grunge-Sounds gemein, wenn auch in verschiedener Ausprägung. Krachiger Punk-Underground (U-Men, Soundgarden und Green River), experimenteller Noise-Metal (Melvins) und neben der Spur fahrender Hardrock (Skin Yard und Malfunkshun) treffen hier aufeinander. Das Produktionsniveau entspricht allerdings den damaligen Umständen, und viele der beteiligten Musiker halten die Tracks auf "Deep Six" nicht für die besten ihrer Karriere; musikhistorisch ist der Sampler jedoch allemal von Bedeutung.

Weitere in diesem Zusammenhang interessante Compilations sind die frühen Seattle/Grunge-Dokumente "Pyrrhic Victory", "Bands That Will Make Money", "Sub-Pop-100", "Sub-Pop-200" und "Secretions".

Tracklist

  1. Green River – „10,000 Things“ (3:37)
  2. Melvins – „Scared“ (2:19)
  3. Melvins – „Blessing the Operation“ (0:44)
  4. Malfunkshun – „With Yo' Heart (Not Yo' Hands)“ (3:54)
  5. Skin Yard – „Throb“ (5:29)
  6. Soundgarden – „Heretic“ (3:22)
  7. Soundgarden – „Tears to Forget“ (2:06)
  8. Malfunkshun – „Stars–N–You“ (1:46)
  9. Melvins – „Grinding Process“ (2:09)
  10. Melvins – „She Waits“ (0:40)
  11. Skin Yard – „The Birds“ (3:56)
  12. Soundgarden – „All Your Lies“ (3:53)
  13. Green River – „Your Own Best Best Friend“ (6:21)
  14. U-Men – „They“ (3:32)

Weblinks