Damien Rice

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Singer/Songwriter, Folk

Biographie

Rice beginnt in seiner Jugend zu malen und Songs zu schreiben und gründet die Band Juniper. Nachdem die Band sich nach zwei Singles auflöst (und später ohne Rice als Bell X1 weitermacht), reist Rice durch Europa und nimmt nach seiner Rückkehr alleine Demos auf, die er an den Produzenten und Filmkomponisten David Arnold schickt. Zusammen nehmen sie Songs auf und so erscheint 2002 das Album O. Im November 2006 erscheint sein zweites Album 9, welches auf seinem eigenem Label Heffa veröffentlicht wird. Im März 2007 trennt er sich von seiner langjährigen musikalischen Partnerin Lisa Hannigan.

Band Line-Up

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH S F NOR FIN NZ
2004 O 76 8 114 - - 36 70 6 - -
2006 9 87 4 22 - 48 24 86 8 - -
Singles
2004 Cannonball - 19 - - - - - - - -
2004 The Blower's Daughter - 27 - - - - - - - -
2005 Volcano - 29 - - - - - - - -
2005 Unplayed Piano - 24 - - - - - - - -
2006 9 Crimes - 29 - - - - - - - -
2007 Rootless Tree - 50 - - - - - - - -
2007 Dogs - 88 - - - - - - - -

Kompilationsbeiträge

Trivia

  • Delicate ist einer der meistverwendeten Songs in Fernsehserien und teilt sich diese Auszeichnung interessanterweise mit Jeff Buckleys Hallelujah. Der Refrain von Delicate lautet: "Why'd you sing 'Hallelujah' / If it means nothing to ya?"

Referenzbands

Coverversionen

Damien Rice covert...

Videoclips

MP3s

Weblinks