Cool Rays

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cool Rays
Herkunft: Olympia, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: 19801981
Genres: Twee
Labels: Mr. Brown Records & Tapes, K Records
Line-Up:
Calvin Johnson: Gesang, Gitarre
Tony Traverso: Gitarre
Cathy Watson: Bass
Ed Gaidrich: Saxophon, Gesang
Tracy Taylor: Schlagzeug

Die Cool Rays waren die erste Band des späteren Beat Happening-Musikers und K Records-Gründers Calvin Johnson und existierten von 1980 bis 1981.

Bandgeschichte

Die erste offizielle Band des K Records-Impresarios Calvin Johnson waren die Cool Rays, deren Lineup sich aus den Reihen des Evergreen State College in Olympia rekrutierte. Johnsons späterem Vehikel Beat Happening waren die Cool Rays in mehrfacher Hinsicht sehr ähnlich, da sich auch hier teilweise "Musiker" einfanden, die ihr Instrument noch nie zuvor gespielt hatten, und dafür aber die Punk-inspirierte Idee des Do It Yourself viel mehr in den Vordergrund rückte. Wegweisend war die Band auch durch den erhöhten Frauenanteil im Lineup, was ebenfalls in der Musikszene von Olympia (und auch des benachbarten Seattle) für Widerhall sorgte.

Die Cool Rays spielten mehrere Male live in Olympia und nahmen Anfang 1981 unter der Ägide von Steve Fisk (u.a. Pell Mell, Pigeonhed sowie Mitbetreiber von Mr. Brown Records & Tapes) einige Songs im Studio des Evergreen College auf, die teils posthum ihren Weg auf diverse Kompilationen fanden. Im Herbst des Jahres löste sich die Band allerdings auch wieder auf, und Johnsons nächste Schritte waren dann die Gründung von K Records sowie Beat Happenings im Jahr 1982.

Kompilationsbeiträge

Referenzbands

Coverversionen

Die Cool Rays covern …