Compressorhead

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Compressorhead ist der Name eines Robotermusikprojekts aus Berlin, das hauptsächlich für die Wiedergabe von Heavy-Metal-Stücken konstruiert wurde.

Hintergrund

„Hast Du Dir je überlegt, wie Danny Carey klingen würde, wenn er vier Arme hätte? Wie wäre es, wenn Angus Young 78 Finger hätte? Überleg nur, wie Robert Trujillo klingen würde, wenn er wirklich aus Metall wäre? Überlegt nicht länger, Fleischsäcke. Compressorhead ist die härteste aller Metalbands. Stickboy, Fingers und Bones rocken die Welt der Musik der Fleischsäcke. Stickboy (drums) wurde nach anspruchsvollen Vorgaben hergestellt. Vier Arme, zwei Beine, ein Kopf, kein Hirn. Er spielt ein vierzehnteiliges Pearl Drumkit mit Doublebass. Stickboy junior, der Bastard einer unbekannten Mutter, kontrolliert den Hihat-Shuffle. Fertigstellung 2007. Fingers (Gitarre) begleitet Stickboy seit 2009 and bringt 78 spezial angefertigte Finger ein, genug, um das ganze Griffbrett zu spielen und zu fucken. Bones (Bass) ist der präziseste Bassist aller Zeiten und das jüngste Bandmitglied. Fertigstellung 2012. Haut bloß ab, Fleischsäcke. Öl ist dicker als Blut.“[1]

„Sämtliche Bandmitglieder bestehen aus robustem Metallschrot … Die drei Roboter wurden zum Teil in Berlin gefertigt, von Kernschorttrobots und Robocross Machines.“[2] Das Projekt ähnelt in der Ausführung sauberen und perfektionierten Konstruktionen von Robotern aus Industrieschrott, Artefakten der Dead Chickens oder Survival Research Laboratories (SRL). Die Band bringt insgesamt sechs Tonnen Gewicht auf die Waage.[3] Das erste Konzert fand während der Big Day Out–Festivaltour durch Australien und Neuseeland statt, Tracklist:

Einzelnachweise

  1. Von der Homepage, nicht mehr online
  2. Thomas Wilke – Artikel Roboter-Band [1] bei Gizmodo. Digital Lifestyle
  3. Homepage, nicht mehr verfügbar

Weblinks

  • Compressorhead – Ace of Spades [2] Video, Motörhead Coverversion auf Youtube
  • Robocross Machines (Konstruktion: Stickboy) [3] Homepage Frank Barnes
  • Kernschrott Robots (Konstruktion: Fingers) [4] Homepage Markus Kolb

Links zuletzt am 1. Februar 2016 abgerufen.