Candlebox

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Candlebox
Candlebox
Candlebox
Herkunft: Seattle, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: 19912000, seit 2006
Genres: Post-Grunge
Hardrock
Labels: Maverick
Warner
Silent Majority
Universal
Homepage: Candleboxrocks.com
Line-Up:
Kevin Martin
(Gesang, Gitarre)
Peter Klett
(Gitarre)
Sean Hennesy
(Gitarre, seit 2006)
Adam Kury
(Bass, seit 2007)
Scott Mercado
(Schlagzeug 1991–1997, seit 2006)
Ehemalige Mitglieder:
Bardi Martin: Bass (1991–1999, 2006-2007)
Dave Krusen: Schlagzeug (1997–1999)
Shannon Larkin: Schlagzeug (1999–2000)
Rob Reddick: Bass (1999–2000)

Candlebox wurden 1991 in Seattle gegründet und sind – nach einer Auszeit von 2000 bis 2006 – seit einiger Zeit wieder aktiv. Sie waren eine der ersten Bands, auf die das Label des Post-Grunge angewendet wurde.

Bandgeschichte

Candlebox sind eine jener Bands, der ihre geographische und teils auch musikalische Nähe zur Geburtsstätte des Grunge erst zum Vorteil gereichen und dann zum Verhängnis werden sollte. Gegründet Ende 1991 als Uncle Duke, benannte sich das aus Sänger Kevin Martin, Gitarrist Peter Klett, Bassist Bardi Martin und Schlagzeuger Scott Mercado (zuvor auch bei Sky Cries Mary) bestehende Quartett alsbald in Candlebox um und begann, die Clubszene in ihrer Heimatregion um Seattle zu betouren. Musikalisch gab es dabei durchaus Nähe zu den Senkrechtstartern der Grunge-Szene, allen voran Pearl Jam, wobei der klassische Hardrock aber auch eine sehr wichtige Rolle spielte. 1993 hatte die Band dann nicht nur das Glück, von Madonnas neuem Label Maverick gesignt zu werden, sondern mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum auch noch genau den Nerv der Zeit zu treffen. "Candlebox" verkaufte mehr als vier Millionen Einheiten und kletterte bis auf Platz 7 der Billboard-Charts, und die Singleauskopplungen You und Far Behind liefen ein halbes Jahr fast in Dauerrotation auf Radio und MTV. Der Zorn der Die-Hard-Grungefans war der Gruppe allerdings gewiss, da sie Candlebox in einer Liga mit den damals ebenfalls als Plagiaristen verfemten Stone Temple Pilots sahen. Das 1995 erschienene Nachfolgeralbum "Lucy" bekam zwar immerhin noch Gold für mehr als 250.000 verkaufte Platten, doch hatte sich die kaufkräftige Masse inzwischen anderen Trends zugewandt, und auf den nun schlechter besuchten Konzerten wurden Candlebox regelmäßig ausgebuht. In der Folge wurde die Band von einer tiefgreifenden Krise über die eigene Identität erfasst, was zunächst darin gipfelte, dass Drummer Scott Mercado 1997 seinen Dienst quittierte. Sein Ersatzmann schien zumindest authentizitätsmäßig der richtige Mann zu sein, hatte doch Dave Krusen beim epochalen Pearl Jam-Debüt "Ten" die Trommelstöcke geschwungen. In dieser Besetzung erschien 1998 das Album "Happy Pills" bei Warner, das den kommerziellen Abwärtstrend jedoch nicht umkehren konnte. Krusen nahm ein Jahr später seinen Hut, und die Gruppe machte unter einigen Besetzungswechseln noch bis 2000 weiter, um dann einstweilen auf Eis gelegt zu werden. Kevin Martin machte mit The Hiwatts weiter, Peter Klett mit redlightmusic.

2006 jedoch kündigte sich mit dem Erscheinen eines Best Of-Albums eine Vollreunion in Urbesetzung an, und Candlebox spielten eine erfolgreiche Tour in den USA. Dies schien die Musiker in ihrem Vorhaben zu bestätigen, sich auch wieder im Studio einzufinden, und so stand der neue Candlebox-Longplayer "Into the Sun" ab dem 22. Juli 2008 in den Läden. Altmitglied Bardi Martin war derweil durch Adam Kury am Bass ersetzt worden, während Sean Hennesy an der Rhythmusgitarre hinzugekommen war. Im Herbst des Jahres erschien die erste Live-CD/DVD der Band namens "Live in Seattle", und auch danach gingen Candlebox weiter auf Tour, wobei der Plan für 2010 unter anderem auch Auftritte ausgerechnet im Irak vorsah. 2012 veröffentlichte die Band ihr fünftes Studioalbum "Love Stories and Other Musings", das unter anderem fünf Neuaufnahmen von frühen Hits wie You oder Far Behind beinhaltete.

Diskographie

Alben
Singles/EPs
  • 1993 Change (Maxi-CD, Maverick)
  • 1994 You (Maxi-CD, Maverick)
  • 1994 Far Behind (Maxi-CD, Maverick)
  • 1994 Cover Me (Maxi-CD, Maverick)
  • 1995 Understanding (Maxi-CD, Maverick)
  • 1995 Simple Lessons (Maxi-CD, Maverick)
  • 1998 It's Alright (Maxi-CD, Warner)
  • 1998 10,000 Horses (Maxi-CD, Warner)
  • 1999 Happy Pills (Maxi-CD, Warner)
  • 2008 Stand (Maxi-CD, Silent Majority)
Sonstige

Charts

Jahr Titel Charts
D UK US A CH SV NL F P DK NOR FIN AUS NZ
1993 Candlebox 7
1995 Lucy 11
1998 Happy Pills 65
Singles
1994 Don't You 78
1994 Far Behind 18

Kompilationsbeiträge

  • 1994 Can't Give In auf Airheads Soundtrack
  • 1994 Change auf Hard Music Volume 1
  • 1994 Far Behind auf The Trip 4
  • 1994 Cover Me auf With Honors: Music From The Motion Picture
  • 1995 Far Behind auf MTV: The First 1000 Years – Rock

Referenzkasten

Referenzbands

Coverversionen

Candlebox covern...

Videoclips

Weblinks