Built to Spill

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Built to Spill
Built to Spill live am 16. Juli 2007 in Detroit
Built to Spill live am 16. Juli 2007 in Detroit
Herkunft: Boise (Idaho), USA
Aktiver Zeitraum: seit 1993
Genres: Indie Rock
Labels: C/Z Records, Up, Warner Bros.
Homepage: BuiltToSpill.com
Line-Up:
Doug Martsch (Gitarre, Gesang)
Scott Plouf (Schlagzeug, seit 1997)
Brett Nelson (Bass, seit 1994)
Ehemalige Mitglieder:
Brett Netson (Bass, Gitarre, bis 1993, wieder von 1996 bis 1998)
Ralf Youtz (Schlagzeug, bis 1993)
Andy Capps (Schlagzeug, bis 1995)
John McMahon (Cello, 1994)
James Bertram (Bass, 1995)
Dave Schneider (Schlagzeug, 1995)

Built to Spill ist eine Indierock-Band aus Boise.

Bandgeschichte

Doug Martsch wächst in Twin Falls, Idaho auf und gründet in den 80ern dort mit Brett Nelson und Andy Capps die Schülerband Farm Days. Als er nach Boise zieht gründet er mit ehemaligen Mitgliedern der Punkband State of Confusion die Folgeband Treepeople, die dann 1988 nach Seattle geht. 1993 steigt Martsch aus der Band aus und kehrt nach Boise zurück. Dort gründet er mit Brett Nelson und Ralf Youtz Built to Spill. Beim Label C/Z Records, wo Martsch schon mit Treepeople vertreten war, erscheint 1993 das Debütalbum. Danach wird die Band nach Seattle verlegt und in ihrer Zusammensetzung neu zusammengewürfelt. Nun sind wieder Nelson und Capps, die Highschoolfreunde, mit dabei, dazu kommt noch John McMahon und 1994 erscheint das zweite Album "There's Nothing Wrong With Love". Ab diesem Album arbeitet die Band mit Produzent Phil Ek zusammen. Während sich Martsch noch mit dem Nebenprojekt Halo Benders beschäftigt, wird die Bandzusammenstellung von Built to Spill neu sortiert und diesmal sind James Bertram und Dave Schneider mit von der Partie, was jedoch nur für die Dauer einer kurzen Tour 1995 gilt. 1995 unterschreibt Martsch bei Warner Bros.. Es erscheint eine gemeinschaftliche EP mit Caustic Resin und eine Outtakes-Kompilation, dann beginnt die Arbeit am nächsten Album.

Das Mitgliederkarussell rotiert weiter, kurz ist Schlagzeuger Peter Lansdowne dabei, dafür aber kein Bassist, dann kommt Brett Nelson zurück und Scott Plouf noch dazu, mit denen er die ersten Aufnahmen noch einmal aufnimmt. 1997 erscheint "Perfect From Now On" und ab diesem Zeitpunkt bleibt das Trio Martsch, Nelson und Plouf fest bestehen. 1999 folgt dann "Keep It Like a Secret", wie die Alben zuvor bekommt es gute Kritiken und ist das bis dahin kommerziell erfolgreichste Album. Im Jahr 2000 erscheint ein Livealbum und 2001 dann das nächste Album "Ancient Melodies of the Future". Nach einem kurzen Soloausflug von Martsch erscheint im April 2006 das nächste Built to Spill-Album "You In Reverse".

Das darauffolgende 7. Studioalbum mit dem Titel There Is No Enemy erscheint am 6. Oktober 2009.

Kollaborationen

mit Marine Research:

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH SV F NOR FIN NZ
1999 Keep It Like A Secret - 120 - - - - - 37 - -
2001 Ancient Melodies Of The Future - 94 - - - - - 24 - -
2006 You In Reverse - 63 - - - - - 27 - -
2009 There Is No Enemy - 50 - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Spex Musikexpress Pitchfork Visions Les Inrocks Spex
1995 There's Nothing Wrong With Love
16
-
-
-
-
22
1997 Perfect From Now On
32
-
-
-
-
5
1999 Keep It Like A Secret
26
13
-
-
49
6
2001 Ancient Melodies Of The Future
12
-
-
-
-
-
2006 You In Reverse
-
-
-
41
-
-
2009 There Is No Enemy
-
-
-
X
-
-
Singles
2006 Goin' Against Your Mind
-
-
72
-
-
-

All-Time-Charts

Perfect From Now On
There's Nothing Wrong With Love

Referenzbands

Coverversionen

Built To Spill covern...

Built To Spill werden gecovert von...

Videoclips

Weblinks