BluNoise Records. Portrait of an Independent Music Label

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
BluNoise Records. Portrait of an Independent Music Label
Veröffentlicht: 1. November 2006 /
16. Februar 2007 (Alive)
Label & Vertrieb: BluNoise / Alive
Albumlänge:
Genre: Dokumentation + Kompilation
Formate: DVD+CD

Der Film "BluNoise Records. Portrait of an Independent Music Label" ist eine 2005/2006 von Soheyl Nassary (Nicoffeine, EyeTM) gedrehte Dokumentation über das Troisdorfer Label BluNoise. Der Film beleuchtet die Geschichte, den spezifischen Sound von BluNoise-Bands und den Status Quo des kleinen Labels für experimentelle, noisige Gitarrenmusik.

Zu Wort kommen Carsten Collenbusch, Kurt Ebelhäuser, Aren Emirze, Martin Gutjahr, Guido Lucas, Mike Maisack, Jörg A. Schneider, Carsten Sandkämper, Marcel von der Weiden, Harmful, Les Hommes Qui Wear Espandrillos, Nicoffeine, Roerhedds u.v.m.

Der DVD lag eine Audio-CD bei, die acht seinerzeit aktuelle BluNoise-Bands beinhaltete.

  1. Pendikel – Dead City
  2. Schwarz – Spit
  3. American Lead Guitar – Los Amorous
  4. Mob – Ny
  5. Nova Drive – And I Cried
  6. Nicoffeine – Vanity Dear Rarity
  7. Fischessen – The Villains
  8. ULMe – Azrael

Weblinks