Billboard

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Billboard ist ein wöchentlich erscheinendes US-amerikanisches Musikmagazin und gehört zu den ältesten Vertretern dieser Art von Publikationen. Es erstellt außerdem die wichtigsten Charts für den US-Musikmarkt, wobei die "Hot 100", die "Billboard 200" und die "Hot 100 Airplay" die bekanntesten darstellen dürften.

Geschichte

Die Gründung des "Billboard"-Magazins datiert auf das Jahr 1894, was es zu einem der ältesten immer noch erscheinenden Unterhaltungsmagazine macht. Zunächst war es dem Namen entsprechend (engl. billboard = Werbetafel) ein reines Werbeblatt für Veranstaltungen wie Zirkusse, Jahrmärkte, Musical- und andere Aufführungen, wobei einige Jahre später auch Rezensionen hinzukamen. Ab 1909 wurde auch über Filme berichtet, und in den 1920er Jahren kamen noch Radioprogramme hinzu. Das heute wichtigste Standbein der Zeitschrift, die Musikkritik, wurde mit dem Aufkommen der Jukeboxes in den Dreißigerjahren integriert, und seit den 1950ern wurde auch über Fernsehprogramme berichtet. 1961 wurde der "amusement"-Bereich in ein neues Magazin namens "Amusement Business" übertragen, so dass Billboard selbst von nun an fast ausschließlich über Musik berichtete. 2005 wurde das Blatt reorganisiert, um auch Online-Musikverkaufszahlen, aber auch jegliche andere Form von Entertainment besser berücksichtigen zu können. Von 1970 bis 1995 gab es auch eine landesweite Radiosendung, welche die wöchentlichen Top 40 der "Hot 100" in umgedrehter Reihenfolge abspielte. Billboard richtet sich heutzutage primär an Professionelle im Musikgeschäft, ist aber weiterhin – und durch seine Onlineplattformen – hautpsächlich für seine Charts bekannt.

Die Billboard-Charts

Im Jahr 1936 veröffentlicht Billboard seine erste "hit parade" der zu dem Zeitpunkt beliebtesten Songs, aufgeteilt in die Charts für Pop, Rhythm and Blues sowie Country & Western. 1940 ging dies in den "Musical Popularity Chart" über, der über eine Berechnungsgrundlage ermittelt wurde, und seit 1958 gibt es die "Hot 100", die Verkaufszahlen von einzelnen Songs/Singles ebenso wie Airplay berücksichtigt. Neben diesen Singlecharts gibt es noch die "Billboard 200", die Albenverkäufe erfassen, sowie die "Hot 100 Airplay", welche die Häufigkeit von Ausstrahlungen im Radio (und später Musikfernsehen sowie neuen Medien) einbezieht. Eine große Anzahl von Sparten-Hitlisten ergänzt das Angebot, darunter beispielsweise die "Heatseekers", die speziell die Verkäufe und Beliebtheit von Newcomer-Acts (im Sinne von Songs und Alben von noch nicht lange bestehenden Bands, die sich zuvor noch nicht auf den ersten 100 Plätzen der "Billboard 200" bzw. den Top 50 der "Hot 100" platzieren konnten) verarbeiten.

Bis 1990 wurden die Charts nach den Angaben der Schallplattenhändler und Radiosender ermittelt, die aus ihrer (subjektiven) Anschauung bzw. den Anzahlen der georderten Kopien die Popularität einer Platte oder eines Songs ermittelten, nicht aber nach den tatsächlichen Verkäufen. Zudem musste eine Platte als Single erhältlich sein, um in die "Hot 100" kommen zu können, wobei B-Seiten oder im Radio oft gewünschte Nicht-Singletracks folglich nicht berücksichtigt wurden. Eine entscheidende Änderung erfuhr diese Erfassungsmethode erst im Jahr 1990 mit der Einführung des sogenannten "Nielsen SoundScan"-Systems, bei dem jede in einem "SoundScan"-tauglichen Musikgeschäft verkaufte Platte einzeln gewertet wird. (In ähnlicher Form wurde dies auch in Deutschland umgesetzt, mit dem bestürzenden Ergebnis, dass auf einmal Wolfgang Petry die Singlecharts anführte.) Billboard verfügt außerdem über das "Broadcast Data System", bei dem jede einzelne Radioausstrahlung eines Songs über einen "digitalen Fingerabdruck" erfasst wird. 1999 wurde dann auch die Prämisse fallen gelassen, dass ein Song als Single erhältlich sein müsse, um in den Billboard-Charts auftauchen zu können. Seit 2005 werden schließlich auch Verkäufe in Online-Musikshops berücksichtigt. Der Siegeszug des Download Albums und des Online Streamings scheint kaum aufzuhalten zu sein: Im September des Jahres 2010 reichten der US Popsängerin Sara Bareilles gerade 89500 verkaufte physische Tonträger, um an die Spitze der Billboard-Charts zu gelangen.

Die einzelnen Charts

Hier ein Überblick über die einzelnen Spartencharts von Billboard und billboard.com.

Singles & Tracks

  • Billboard Hot 100
  • Hot 100 Airplay
  • Hot 100 Singles Sales
  • Hot 100 Singles Recurrents
  • Hot 100 Recurrent Airplay
  • Bubbling Under Hot 100 Singles
  • Hot R&B/Hip-Hop Singles & Tracks
  • Hot R&B/Hip-Hop Airplay
  • Hot R&B/Hip-Hop Singles Sales
  • Hot R&B/Hip-Hop Recurrents
  • Hot R&B/Hip-Hop Recurrent Airplay
  • Bubbling Under R&B/Hip-Hop Singles
  • Hot Rap Tracks
  • Pop 100
  • European Union Singles Chart Euro 200
  • Pop 100 Airplay
  • Hot Digital Songs
  • Hot Digital Tracks
  • Top 40 Mainstream
  • Rhythmic Top 40
  • Adult Top 40
  • Top 40 Adult Recurrents
  • Adult Contemporary
  • Adult Contemporary Recurrents
  • Modern Rock Tracks
  • Mainstream Rock Tracks
  • Hot Country Songs
  • Hot Dance Music/Club Play
  • Dance Radio Airplay
  • Hot Dance Singles Sales
  • Hot Latin Tracks
  • Latin Pop Airplay
  • Latin Regional Mexican Airplay
  • Latin Tropical Airplay
  • Hot Christian Adult Contemporary
  • Hot Gospel Tracks
  • Hot Videoclips
  • Hot Ringtones
  • Canadian Singles Chart
  • Eurochart Hot 100 Singles
  • Greek Top 10 Chart
  • Japan Hot 100
  • Turkey Top 20 Chart
  • Turkish Top 20 Chart
  • Turkish Rock Top 20 Chart
  • Global Dance Tracks

Alben

  • Billboard 200
  • Top R&B/Hip-Hop Albums
  • Top R&B/Hip-Hop Catalog Albums
  • Top Country Albums
  • Top Country Catalog Albums
  • Top Bluegrass Albums
  • Top Electronic Albums
  • Top Independent Albums
  • Top Pop Catalog Albums
  • Top Internet Albums
  • Top Latin Albums
  • Top Latin Pop Albums
  • Top Regional Mexican Albums
  • Top Tropical Albums
  • Top Latin Rhythmic Albums
  • Top Rap Albums
  • Top Compilation Albums
  • Top Comedy Albums
  • Top Classical Albums
  • Top Classical Crossover Albums
  • Top Classical Budget Albums
  • Top Classical Midline Albums
  • Top Holiday Albums
  • Top Canadian Albums
  • Top Blues Albums
  • Top Christian Albums
  • Top Contemporary Jazz
  • Top Gospel Albums
  • Top Jazz Albums
  • Top Kid Audio
  • Top New Age Albums
  • Top Reggae Albums
  • Top World Music Albums
  • European Top 100 Albums
  • Top Soundtracks
  • Billboard Comprehensive Albums
  • Top Heatseekers
  • Heatseekers/East North Central
  • Heatseekers/Mountain
  • Heatseekers/Northeast
  • Heatseekers/Pacific
  • Heatseekers/South Atlantic
  • Heatseekers/South Central
  • Heatseekers/West North Central

Weblinks