Berlinized – Sexy an Eis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (typo)
(Nischenkultur)
 
Zeile 1: Zeile 1:
[[Berlin]] in den 90ern – Neben den großen politischen Umbrüchen und der kommerzialisierten Technokultur prägte auch ein  
+
[[Berlin]] in den [[1990er|90ern]] – Neben den großen politischen Umbrüchen und der kommerzialisierten Technokultur prägte auch ein  
heute eher vergessenes Paralleluniversum das Lebensgefühl der Stadt: Die Welt der Kellerbars und Hinterhofkreativen.
+
heute eher vergessenes Paralleluniversum, mehr noch ein Gefüge von [[Nischenkultur]]en, das Lebensgefühl der Stadt: Die Welt der Kellerbars und Hinterhofkreativen.
  
 
== Nach der Mauer ==
 
== Nach der Mauer ==

Aktuelle Version vom 14. Juli 2019, 15:26 Uhr

Berlin in den 90ern – Neben den großen politischen Umbrüchen und der kommerzialisierten Technokultur prägte auch ein heute eher vergessenes Paralleluniversum, mehr noch ein Gefüge von Nischenkulturen, das Lebensgefühl der Stadt: Die Welt der Kellerbars und Hinterhofkreativen.

Nach der Mauer

In den freien Häusern und Wohnungen in Berlin-Mitte zelebrierte nach dem Fall der Mauer eine Szene sehr verschiedener junger Menschen eine unbekümmerte Freiheit. Man lebte von einem Event zum nächsten Experiment und betrieb die Ent-Etablierung von Kunst und Markt ganz spielerisch, während die Freiräume mit immer neuen unpersönlichen Bürogebäuden gefüllt wurden.

„Berlinized – Sexy an Eis“ taucht ein in diese ansteckende kreative Welt. In nie gezeigten Archivaufnahmen öffnet der Film ein lebendiges Fenster in die Vergangenheit.

Im Film kommen zu Wort: Jim Avignon, Captain Space Sex, Honey Suckle Company, Galerie berlintokyo, Kunst & Technik, Sound.lab, U-Kunst, Patrick Zollinger, Mina, Vredeber Albrecht.

Crew

Trailer

Lucian Busse – Berlinized: Sexy an Eis [1] Fünfminuten-Trailer bei Youtube

Siehe auch

Panasonic, Hirschbar, galerie berlintokyo, Eimer, Friseur, Tresor, Elektro, Roter Salon, Kommandantur, Jeans Team, Minitchêv, Zen-Faschisten, Club Forschung, Suicide, Sexiland, Sniper

Weblinks