Bahamadia

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genre

Bandgeschichte

Bahamadia wurde 1972 als "Antonia Reed" geboren. Ihre ersten musikalischen Schritte ging sie als Hip Hop DJ bei privaten Parties in den 1980er Jahren. Bald nahm sie das Mikrofon in die Hand und rappte, was sie dann auf ihrem weiteren Weg beibehielt. Anfang der 1990er Jahre begegnete sie dann DJ Ran (der in Philadelphia aus dem Radio bekannt war), und dieser verhalf ihr zur Aufnahme ihrer ersten Single "Funk Vibe", die 1993 erschien. Diesen Song hörte Guru, der mit seiner Band Gang Starr gerade sehr erfolgreich ein Album auf Chrysalis Records veröffentlicht hatte, und verhalf Bahamadia dort zu einem Plattenvertrag. Sie veröffentlichte auf Chrysalis zwei Singles, und war Gast bei Gurus Jazzprojekt Jazzmatazz, bis sie 1996 ihre erste LP, Kollage veröffentlichte. Auf Kollage wurde sie unter anderem produziert von Guru, DJ Premier und den ebenfalls aus Philadelphia stammenden The Roots. 1997 gab es Probleme mit Chrysalis Records und Bahamadia veröffentlichte einige Zeit nicht unter ihrem eigenen Namen. Statt dessen wurde sie gefragte Gastrapperin, auch bei Hip Hop nahestehenden Bands, wie Roni Size (Drum 'n' Bass) und Morcheeba (Trip Hop). In diesen Jahren (1997-1999) moderierte sie auch eine Radiosendung, bis sie bei Goodvibe Records unterschreiben konnte und 2000 BB Queen veröffentlichte.

Nach einer längeren Pause erscheint 2006 das Album Good Rap Music.

Kollaborationen

Diskographie

Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH
1996 Kollage - 126 - - -

Kompilationsbeiträge

  • Superrappin Vol.1

Trivia

Bahamadia gehörte zum Kollektiv der Gang Starr Foundation

Referenzbands

Videoclips

Weblinks