Automatic Dlamini

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Automatic Dlamini war eine britische Band, die in den Jahren 1983 bis 1992 zwei Alben veröffentlichte.

Line-Up

  • John Parish - Gitarre, Percussion, Gesang
  • Rob Ellis - Schlagzeug (mit Unterbrechungen bis 1991)
  • Jamie Anderson - Bass (bis 1989)
  • Giles Smith - Gitarre, Backing Vocals (1986 - 1987)
  • PJ Harvey - Gitarre, Saxofon, Backing Vocals (1988 - 1991)
  • Ian Olliver (1987 - 1989)
  • Jeremy Hogg (1987 - 1991)
  • Andy Henderson (1987; 1989 -1991)
  • Ben Groenevelt - Bass (1989 - 1991)
  • Ichiro Tatsuhara - Schalgzeug (1989 - 1991)

Bandgeschichte

John Parish und Rob Ellis spielten zusammen in der Band Headless Horsemen, die 1986 in Automatic Dlamini umbenannt wurde, nachdem David Dallimore die Band verlassen hatte. Mit Jamie Anderson wurde Ersatz gefunden, und sie spielten unter dem neuen Namen einige Konzerte im Westen Englands.

Schon ziemlich früh gingen sie zusammen in ein Studio, um eine EP aufzunehmen, die allerdings erst 1986 unter dem Namen The Crazy Supper EP erschien.

Kurz darauf vergrößerte sich die Band, nachdem Giles Smith dazustieß, und 1987 war Andy Henderson für sechs Monate Teil der Band, der für diese Zeit den erkrankten Rob Ellis ersetzte, und mit dem die Band dann auch auf dem Glastonbury Festival auftrat.

1987 kam Rob Ellis zur Band zurück und mit ihm vergrößerte sich die Band um zwei weitere Mitglieder, nämlich Ian Olliver und Jeremy Hogg, während Giles Smith die Band wieder verließ. Im selben Jahr wurde auch das Debütalbum The D Is For Drum veröffentlicht. Außerdem lernte Jeremy Hogg in diesem Jahr noch ein junges Mädchen mit dem Namen Polly Harvey auf einer Party in Dorset kennen. Das später als PJ Harvey bekannte Mädchen wollte die Band für einen Auftritt zu ihrem 18. Geburtstag engagieren, doch durch den erkrankten Rob Ellis fiel dieser Auftritt aus.

Der Rest der Band erschien trotzdem auf der Geburtstagsparty, auf der Polly auch Demotapes ihrer eigenen Band verteilte. 1988 schließlich wurde Polly Harvey fester Teil der Band.

Kurz darauf verließ Ian Olliver die Band und Rob Ellis wurde wieder von Andy Henderson ersetzt.

Die Band ging dann 1989 in Europa auf eine Tour, nachdem Ben Groenevelt und Ichiro Tatsuhara in die Band geholt wurden, nach dessen Ende die Vorbereitungen für das zweite Album anliefen. Die Aufnahmen wurden im Januar 1990 abgeschlossen, das Album wurde jedoch nie veröffentlicht.

Im Januar 1991 entschied sich Polly Harvey dann zusammen mit Rob Ellis und Ian Olliver unter dem Namen PJ Harvey eine eigene Band zu gründen, Olliver wurde jedoch schnell durch Stephen Vaughn ersetzt.

Ende 1991 wurde dann das letzte Album von Automatic Dlamini aufgenommen. From A Diva To A Diver erschien 1992, kurz darauf wurde die Band aufgelöst.

Diskographie

Singles, EPs

  • 1986 The Crazy Supper (EP)
  • 1987 I Don’t Know You But (7")
  • 1987 Me And My Conscience (7", 12")

nie veröffentlicht

  • Johnny Pineapple (12")
  • Water (12")
  • Here Catch Shouted His Father (zweites aufgenommenes Album)

Weblink