Attwenger

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bandgeschichte

1990, nach Auflösung der Rockband Urfahraner Durchbruch, gründeten Markus Binder und Hans-Peter Falkner in Linz die Gruppe Attwenger. Der Name stammt aus einem Gstanzl (volkstümliches Mundart-Lied, das oft derbe Texte enthält), das im oberösterreichischen Regionalradio gespielt wurde. Das erstes Konzert fand im April 1990 in der Arena Wien um 3 Uhr morgens statt. Die erste CD/LP most erschien im Frühling 1991 wie die weiteren Tonträger auf dem Münchner Label Trikont.

Attwenger spielen zahlreiche Konzerte im deutschsprachigen Raum sowie auch in Marseille, Amsterdam, Brüssel, London, Kuala Lumpur und Harare. 1992 und 1993 werden pflug und luft veröffentlicht, die in Österreich jeweils zum Album des Jahres gewählt werden, woraufhin dieser Wettbewerb wieder abgeschafft wird.

Nach der Fertigstellung des 35mm-Streifens attwengerfilm und einer Sibirien-Tournee lösten sich Attwenger im Herbst 1995 auf, um im Sommer 96 neue Stücke zu entwickeln, die 1997 auf song veröffentlicht wurden.

Nach Konzerten u.a. in Ho-Chi-Minh-City/Vietnam 1998 und Lahore/Pakistan 2001 erscheint mit sun 2002 das fünfte Album, auf dem in 15 Stücken die "aktuelle deutung des attwengerschen begriffs von dialekt & sound" (Zitat atttwenger.at) erfolgt.

2003 wurde das Duo als bester Alternative Act bei den Amadeus Austrian Music Awards ausgezeichnet. 2005 erschien das Album dog.

Genres

Neue Volksmusik, Weltmusik

Line-Up

Kollaborationen

Seitenprojekt Die Goas: Markus Binder (Bassgeige, Tuba), HP Falkner (Steirische Harmonika), beide singen

Diskografie

Diskografie [1] bei Discogs

Charts

Jahr Titel Charts
D A UK US CH SV FIN F NOR NZ
1992 Pflug - 21 - - - - - - - -
1993 Luft - 30 - - - - - - - -
1997 Song - 26 - - - - - - - -
2003 Sun - 10 - - - - - - - -
2005 Dog - 12 - - - - - - - -
2011 Flux - 4 - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Leser Charts
Spex
1992 Pflug 23
1993 Luft 10

Referenzen

Videos

  • attwengerfilm, Lotus Film 1995, Verleih in Deutschland: Ventura Film

Weblinks