Atari Teenage Riot

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Line-Up

Bandgeschichte

1992 in Berlin gegründet. 1993 erschien ihre erste Single Hetzjagd auf Nazis bei Force Inc.. 1993 wechselten sie zu Phongram wo die beiden EPs Atari Teenage Riot and Kids R United erschienen. Da die Phongram versuchte die Band als Mainstream Techno Rave Act zu vermarkten, trennten sich Atari Teenage Riot 1994 von der Plattenfirma und gründeten Digital Hardcore Recordings (DHR). Im Juli 1995 erschien ihr erstes Album Delete Yourself auf DHR. Zwischen 1996 und 1997 brachten sie einge EPs und das Album Burn Berlin Burn! auf dem Beastie Boys-Label Grand Royal raus, wodurch sie auch in Amerika bekannter wurden. 2000 lösten sich Atari Teenage Riot auf. Alec Empire und Hanin Elias machten als Solokünstler weiter. Im September 2001 wird Carl Crack tot in seiner Wohnung gefunden.

2010 findet sich die Band wieder zusammen und veröffentlicht ein Jahr später ihr viertes Studioalbum "Is This Hyperreal?".

Kollaborationen

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Spex
Singles
1995 Midi Junkies
40

All-Time-Charts

1995 (aka. Delete Yourself)
The Future Of War

Kompilationsbeiträge


Trivia

Videoclips

Weblinks

DHR Homepage