Antony Hegarty

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antony Hegarty
Antony Hegarty am 6. Juli 2007 in Moskau
Antony Hegarty am 6. Juli 2007 in Moskau
Herkunft: Chichester, Sussex, England
Aktiver Zeitraum: seit 1996
Genres: Indie Pop
Instrumente: Gesang, Klavier
Bands:
Antony and the Johnsons
Hercules and Love Affair

Antony Hegarty wurde bekannt als Sänger der Band Antony and the Johnsons. Außerdem ist er Mitglied von Hercules and Love Affair.

Biographie

Antony Hegarty wurde 1971 in Chichester (Sussex) in England geboren, lebte ab 1977 für 18 Monate in Amsterdam und zog dann 1981 nach Kalifornien. Als Teenager war er vom Synthi Pop der damaligen Zeit begeistert – insbesondere von den Sängern Marc Almond und Boy George. 1990 zog er nach Manhattan und gründete mit Johanna Constantine das Performance-Kollektiv Blacklips. In dieser Zeit kam es unter anderem zu einer Zusammenarbeit mit dem Duo CocoRosie. Unter Freunden und Fans war Hegarty unter den Namen „Heg“ oder „Heg Heg“ bekannt.

1995 gründete Antony Hegarty die Band Antony and the Johnsons (benannt nach der Drag Queen Marsha P. Johnson). David Tibet von Current 93 hörte ein Demo von der Band und lud Antony Hegarty ein, bei dem nächsten Current-93-Album mitzuarbeiten, das 2006 als Black Ships Ate the Sky erschien. Außerdem veröffentlichte Tibet 2000 das selbstbetiteltes Debütalbum von Antony and the Johnsons auf seinem Label Durtro. Dieses Album begeisterte wiederum Lou Reed, der daraufhin mit Antony Hegarty (inzwischen nur noch „Antony“ genannt) Songs für zwei seiner Alben aufnahm und mit ihm auf Tour ging. Das zweite Album von Antony and the Johnsons, I Am A Bird Now, wurde 2005 zum internationalen Kritikererfolg.

Neben anderen Kollaborationen war Antony außerdem auf gleich zwei Tracks des 2007er Björk-Albums Volta zu hören. Einer davon, The Dull Flame of Desire, wurde 2008 als Single veröffentlicht. Gemeisam mit der isländischen Sängerin trat er im Rahmen ihrer Welttournee bei einigen Konzerten auf. Darüber hinaus ist er mit dem Electronica- und Disco-Projekt Hercules and Love Affair verbandelt, dessen Debütalbum 2008 erschien.

Kompilationsbeiträge

Kollaborationen

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Pitchfork
Singles
2006 One More Try
(My Robot Friend feat. Antony)
81

Coverversionen

Antony covert...

Weblinks