Anonymous (Olympia)

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anonymous
Herkunft: Olympia, Washington, USA
Aktiver Zeitraum: 1980
Genres: No Wave, Noiserock, Electronica
Labels: Mr. Brown Records & Tapes
Line-Up:
Steve Fisk: Gesang, Keyboards
Jim Stonecipher: Gitarre
Paul Tison: Bass
Philip Hertz: Schlagzeug

Anonymous war ein Bandprojekt von u.a. Steve Fisk, das um das Jahr 1980 aktiv war.

Bandgeschichte

Auch bekannt als Conch, zählten Anonymous zu den ersten musikalischen Projekten des Pacific-Northwest-Tausendsassas Steve Fisk. Außer ihm gehörten noch Gitarrist Jim Stonecipher sowie die Tiny Holes-Rhythmussektion aus Paul Tison und Schlagzeuger Philip Hertz zum Lineup. Ihre erste Single mit den Titeln Snake Attack (ein Steve Fisk-Solo) und Corporate Food war gleichzeitig der erste Release von Fisks Label Mr. Brown Records & Tapes (damals noch "Flat Records") und positionierte sich deutlich zwischen frühem Industrial à la Throbbing Gristle, fiesem No Wave und Fisks typischem Mix aus kruder Elektronik, verzerrtem "Gesang", Loops und Samples, wie er ihn in späteren Solo-Releases und Bands wie Pell Mell weiter ausführen sollte. Das schrille Stück über industrielle Nahrungsherstellung namens Corporate Food – ausklingend mit dem Geräusch eines in Fett brutzelnden Hamburgers – fand auch seinen Weg auf die von Jello Biafra 1981 auf dem Dead Kennedys-Label Alternative Tentacles herausgegebene Kompilation "Let Them Eat Jellybeans!" und wurde schließlich gar 1993 noch einmal für die fünfte Ausgabe des "Killed by Death"-Samplers ausgegraben.

Diskographie

Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

Referenzkasten

Referenzbands

Weblinks