Anna Ternheim

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anna Ternheim
live 2008 in Cambridge (Massachusetts, USA)
live 2008 in Cambridge (Massachusetts, USA)
Herkunft: Stockholm (Schweden)
Geboren: 31. Mai 1978 (40 Jahre)
Genres: Singer/Songwriter, Folk, Jazz, Blues
Instrumente: Gesang, Gitarre
Labels: Stockholm Records, Universal
Homepage: annaternheim.com

Anna Ternheim ist eine Sängerin aus Schweden, die 2009 ihr drittes Album veröffentlichte.

Biographie

In ihrer Jugend in Schweden lernte Anna Ternheim klassische Gitarre, und begann mit dem Schreiben eigener Lieder. Mit siebzehn Jahren ging sie als Austauschschülerin für ein Jahr in die USA nach Atlanta/Georgia und gründete dort mit Freunden ihre erste Band, die den Namen Sova trug.

Zurück in Stockholm zog sie sich ein wenig zurück, und lernte das Songwriting. Sie zog in die Schweiz (Lausanne) für ein Französischstudium und als sie wiederum in ihre Heimat zurückkehrte (für ein Architekturstudium), begann sie dort mit ihren ersten Soloauftritten. Sie erlangte ziemlich bald in Schweden einige Bekanntheit, wurde auf Festivals eingeladen und in Interviews bekannter schwedischer Musiker genannt.

Schließlich ließ sie das Architekturstudium ruhen, um mit 25 Jahren ihr erstes Album in einer umgebauten Sägemühle auf der Insel Gotland aufzunehmen. Bevor aber Somebody Outside 2004 veröffentlicht wurde, erschien noch eine EP mit eher spartanischer Instrumentierung, dessen Songs in neuen Arrangements auf ihrem Debüt zu hören sind. Sie suchte eine Plattenfirma, fand diese in Stockholm Recordings, und so erschien in Schweden im Oktober 2004 das fertige Album.

Das folgende Jahr verlief für Anna Ternheim überaus erfolgreich. Sie erhielt einen Grammi als Newcomerin des Jahres, eine Auszeichnung des Radiosenders P3 und spielte auf ausverkauften Konzerten.

Es dauerte allerdings noch bis zum Februar 2006, bis das Album auch in Deutschland und dem restlichen Europa erhältlich war. Also etwa ein halbes Jahr, bevor der Nachfolger Separation Road veröffentlicht wurde. Und ähnlich wie beim Vorgänger, wurde eine limitierte Fassung mit einer zusätzlichen CD verkauft, auf der die Songs des Albums in einer "Naked Version" zu hören sind.

Nach dem Anna nach New York umgezogen ist, stellte sie 2008 ihr 3. Album mit dem Titel Leaving on A Mayday fertig, an dem u.a. Sonic-Youth-Schlagzeuger Steve Shelley, Gitarrist Matt Sweeney mitarbeiteten. Sehr großen Einfluß auf die Musik ihres 3. Albums hatte auch ihr Produzent Björn Yttling von Peter Bjorn and John. Sie empfand die Zusammenarbeit mit ihm sehr inspirierend.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Sonstige

  • 2003 Anna Ternheim-demo (Only Records)
  • 2004 Somebody Outside - Limited Edition (13. November; Stockholm Records)
  • 2006 Separation Road - Limited Edition (27. September; Stockholm Records)

Charts

Jahr Titel Charts
D S UK US A CH F NOR FIN AUS NZ
2004 Somebody Outside - 3 - - - - - - - - -
2006 Separation Road -
1
- - - - - - - - -
2008 Leaving on a Mayday -
1
- - - - 181 - - - -
Singles
2004 To Be Gone - 40 - - - - - - - - -
2005 My Secret - 56 - - - - - - - - -
2005 Shoreline - 5 - - - - - - - - -
2006 Girl Laying Down - 48 - - - - - - - - -
2007 Lovers Dream - 4 - - - - - - - - -
2008 What Have I Done - 14 - - - - - - - - -

Coverversionen

Anna Ternheim covert...

Videos

Weblinks