Amorticure

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amorticure
Amorticure 2010
Amorticure 2010
Herkunft: Kelheim (Bayern)
Aktiver Zeitraum: seit 2001
Genres: Gothic / Melancholic Rock
Labels: room4, Danse Macabre
Homepage: Amorticure.de
Line-Up:
Matthias Müller (Lyrics, Vocals)
Johannes Wenisch (Songwriting, Guitar)
Thomas Falk (Drums)
Johannes Plankl (Guitar)
Dirk Wendler (Bass)
Ehemalige Mitglieder:
Christian Ludwig (Drums)
Andreas Schäffer (Bass)

Amorticure sind eine 2001 gegründete Rockband aus Bayern, die ihre Einflüsse bisher aus Black Metal und Gothic Rock bezog.

Bandgeschichte

Amorticure findet sich erstmals im Jahr 2001 zusammen um bekannte Songs von Metallica, Megadeth, usw. zu covern. Erst im Jahr 2003 werden eigene Songs geschrieben. Die Musikrichtung dürfte zum damaligen Zeitpunkt mit Melodic Black Metal am besten zu bezeichnen sein. Kleinere Club-Auftritte in der Underground-Szene werden mit positiver Resonanz zwischen 2003 und 2006 von Cham bis Hamburg absolviert. Das Debüt-Album "Die Reise", eine Bestandsaufnahme der bis dato von der Band als am besten bewerteten Songs, wird 2005 in Eigenregie und in 300er-Auflage veröffentlicht.

Ab dem Jahr 2007 beschließt die Band sich nicht mehr krampfhaft an schnelle Blastbeats und morbide Texte zu klammern, sondern verfolgt fortan Ideen, die auch die Bandmitglieder selbst voll überzeugen können. Die Band bezeichnet den neuen Stil als "Melancholic Rock", welcher sich in die Sparte Gothic Rock einordnen lässt. Die Produktion des zweiten Albums "a bleeding soul in a dying world" zieht sich bis Ende 2009 und wird durch diverse Notwendigkeiten (Anschaffung von Equipment, Studioumbau, nicht enden wollendes Songwriting) immer wieder verzögert. Nach dem CD-Release von "a bleeding soul in a dying world" verschafft sich Amorticure in der Gothic-Szene langsam aber sicher immer mehr Gehör. Auch in den Szene-Magazinen Orkus und Zillo wird die Band verstärkt wahrgenommen und positiv bewertet und kann auch den Song 69 Ways auf den entsprechenden CD-Beilagen der Magazine platzieren.

Amorticure haben im Juni 2010 einen Plattenvertrag beim deutschen Gothic Label Danse Macabre unterschrieben. Im Juni 2012 gründen Amorticure das Label "room4records".

Seit 2012 sind die Bayern, erstmals seit den Black-Metal Tagen, wieder auf Tour.

Am 15.01.2013 erscheint die Single "one cut". Der Song erhält gute Kritiken.

Ein neuer Longplayer mit dem Titel "still alive" wird laut Aussage der Band im Jahr 2013 produziert.

Diskographie

Alben

  • 2005 Die Reise (room4records)
  • 2010 a bleeding soul in a dying world (room4records)

Singles/EPs

  • 2013 one cut (room4records)
  • diverse digital-only Singles auf der Bandpage (B-Seiten)Amorticure.de

Kompilationsbeiträge

Referenzkasten

Trend Charts

Trivia

  • Gitarrist Johannes Wenisch schreibt seit 2003 die Songs. Die beiden Alben wurden außerdem in Wenisch´s Tonstudio "room4" in Ihrlerstein (Bayern) aufgenommen und gemischt. Sänger Matthias Müller schreibt seit dem ersten Album die Texte für Amorticure.
  • Johannes Wenisch und Matthias Müller haben zusammen die Hymne des Motoradclubs "The Protectors" geschrieben.

Referenzbands

mp3s

Videos

Weblinks