Adam Green

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adam Green
Adam Green.jpg
Herkunft: New York, USA
Geboren: 28. Mai 1981 (36 Jahre)
Aktiver Zeitraum: seit 2002
Genres: Singer/Songwriter, Anti-Folk
Homepage: adamgreen.net

Adam Green (geboren in New York City) ist ein US-amerikanischer Singer/Songwriter.

Bandgeschichte

Bis zum Beginn seiner Solokariere 2002 führte er zusammen mit Kimya Dawson die Band The Moldy Peaches.

2005 erschien Greens Gedichtband Magazine beim deutschen Suhrkamp Verlag im Original und übersetzt von Thomas Meinecke.

Kollaborationen

  • Bei den Albumaufnahmen wird Adam Green oftmals von seinem Bruder Joel Green unterstützt
  • Sein 6. Album Minor Love nahm Adam Green lediglich zusammen mit seinem Bruder und Rodrigo Amarante (Little Joy) auf.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Charts

Jahr Titel Charts
D US UK A CH S F NOR FIN NZ
2003 Friends Of Mine 95 - - - - - - - - -
2005 Gemstones 4 - - 21 45 - 96 - - -
2006 Jacket Full Of Danger 16 - - 26 27 - 175 - - -
2008 Sixes & Sevens 37 - - 62 81 - 119 - - -
2010 Minor Love 48 - - - - - - - - -
Singles
2004 Jessica - - 63 - - - - - - -
2005 Emily 60 - 53 - - - - - - -
2006 Nat King Cole 86 - - - - - - - - -

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts Leser Charts
Spex Musikexpress Intro Rolling Stone Visions Les Inrocks Spex Intro Rolling Stone
2002 Adam Green
-
-
47
-
-
-
- - -
2003 Friends Of Mine
3
27
19
1
41
35
4 7 4
2004 Gemstones
-
30
-
-
-
33
- - -
2006 Jacket Full Of Danger
-
34
-
-
-
-
- - -
Singles
2003 Jessica
10
-
-
-
-
-
7 5 4
2004 Born To Run
-
-
32
-
-
-
- - -
2004 Friends Of Mine
-
-
-
-
-
-
- 15 -
2004 Dance With Me
-
-
-
-
-
-
- 46 -

All-Time-Charts

Friends of Mine

Referenzkasten

Trivia

  • In Europa, und dort speziell in Deutschland und Österreich ist Adam Green weitaus bekannter und erfolgreicher als in seiner Heimat.
  • Adam Green heisst auch ein englischer Fußballer (geb. 1984) und der Mitbewohner von Ellen in der gleichnamigen Sitcom.
  • Sein Im Mai 2010 erscheinendes Instrumentalalbum Music For A Play ist als Soundtrack zum Theaterstück Timbuktu (nach dem Roman von Paul Auster) gedacht.[1]

Referenzbands

Coverversionen

Adam Green covert...

Adam Green wird gecovert von...

  • Woog Riots - Friends Of Mine
  • Kelly Willis - Teddy Boys (am Ende ihres Videos trifft Kelly Willis kurz Adam Green)

Videoclips

MP3s

Literatur

Film

  • "Durch die Nacht mit... Carl Barat und Adam Green" - in der Reihe des Fernsehsenders Arte sind in dieser 60minütigen Folge Carl Barat (The Libertines) und Adam Green eine Nacht mit der Kamera auf einem Kneipen- und Galleriestreifzug durch London begleitet worden.
  • "Gero von Boehm begegnet...Adam Green" (2005) aus der 3Sat-Reihe, 45 min. Der Journalist Gero von Boehm besucht Adam Green in seiner damaligen 15qm-Wohnung in Brooklyn/N.Y., geht mit ihm durch New York und interviewt ihn über Musik, Drogen und Sex. In den Film montiert sind kurze Interviewausschnitte mit Adam Green auf Deutschland-Tournee sowie Videoausschnitte. Im Vorspann ist die Information falsch, dass Adam Greens Großmutter mit Franz Kafka verlobt gewesen sei. Es handelt sich vielmehr um seine Urgroßmutter Felice Bauer, auf die Boehm im Interview auch noch einmal Bezug nimmt.

Weblinks

  1. http://www.visions.de/news/12534/Newsflash