764-Hero

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
764-Hero
Herkunft: Seattle, USA
Aktiver Zeitraum: 1995 bis 2002
Genres: Indie Rock
Labels: Up Records
Tigerstyle Records
Line-Up:
John Atkins – Gitarre
Polly Johnson – Schlagzeug
Robin Peringer – Bass (ab 2002)
James Bertram – Bass (19982002)

764-Hero gründeten sich 1995 als Duo in und lösten sich im August 2002 auf.

Bandgeschichte

John Atkins und Polly Johnson gründeten 764-Hero 1995 in Seattle. Sie nahmen zu zweit zwei Singles, eine EP und ein Album auf, bevor sie 1998 beschlossen, für ein Radiokonzert bei KCMU (heute KEXP) etwas zu verändern. James Bertram von Red Stars Theory spielte bei der Radiosession mit und blieb in der Band. Mit ihm wurde auch die EP mit der befreundeten Band Modest Mouse aufgenommen. Nach der Tour zu "Weekends of Sound" verließ Bertram 764-Hero wegen „kreativer Differenzen". Der auf der Tour mit Modest Mouse kennengelernte Robin Peringer, welcher bei Modest Mouse Tourgitarrist war, konnte als Bassist gewonnen werden. Bei Tiger Style Records wurde schließlich 2002 das vierte Album veröffentlicht. Kurz nach der Tour lösten sich 764-Hero auf.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Kompilationsbeiträge

Referenzkasten

  • Der Albumtitel "Nobody Knows This Is Everywhere" ist eine Hommage an Neil Youngs 1969er Album "Everybody Knows This Is Nowhere"

Referenzbands

Coverversionen

764-Hero werden gecovert von...

Weblinks