2nd rec

Aus indiepedia.de

2nd rec (früher 2.nd rec) ist ein Hamburger Label, das seit 2000 Musik zwischen den Polen Elektronik, Gitarrenmusik und HipHop veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprünglich war 2nd rec als Electronica-Label geplant, und zwar als Geschwisterlabel zu Johannes Schardts eher indierocklastigen Label fiction.friction. Tatsächlich war die erste Veröffentlichung des von Johannes zusammen mit Christophe Stoll aka Nitrada gegründeten Labels aber zugleich die letzte von fiction.friction. Diese erste Veröffentlichung markierte den Brückenschlag zwischen Electronica und Gitarrenmusik – auf der einen Seite der transparenten 10" postrockten die Italiener Giardini di Mirò, auf der anderen frickelte der Australier Pimmon. Es folgten einige digitale, teilweise interaktive Musikwerke von Galaktlan, Nitrada und depart, die die Möglichkeiten des Internets ausloteten.

Zu den digitalen Veröffentlichungen gesellten sich im Laufe der Zeit zunehmend mehr physische Tonträger auf Vinyl und CD von Giardini di Mirò und deren Nebenprojekten, den Sizilianern Twig Infection plus Nachfolgeband Tellaro, den Hip-Hopern Noah23, Pilot Balloon und Zucchini Drive und der Singer/Songwriterin Amanda Rogers.

Für die Labelmacher, die beide als Grafikdesigner arbeiten, ist und war insbesondere auch das Design der Veröffentlichungen von großer Bedeutung. Zum Label 2nd rec gesellt sich die „Edition Kittish Music“ im Verlag Freibank. Außerdem war dem Label 2005 bis etwa 2007 der Mailorder „Sonicane“ angegliedert; im Jahr 2005 fand in dem Hamburger Klub Weltbühne außerdem die Konzertreihe „Precious Music“ statt.

2nd rec wurde bis 2007 von Hausmusik und dessen Partnern vertrieben. Seit der Auflösung von Hausmusik 2008 steht das Label ohne Vertrieb da, was die Veröffentlichungsrate stark gedämpft hat. Schardt und Stoll haben sich als Grafikdesigner unter dem Namen Precious Art & Design Studio selbstständig gemacht und arbeiten an der Entwicklung von Synthesizersoftware.

Anfang 2008 zog 2nd rec einige Medienaufmerksamkeit auf sich, als das Label CDs aus dem Backkatalog kostenlos verschickte. Die Beschenkten erhielten neben einer CD nach Wahl auch ein Anschreiben, das die Kosten einer CD aufschlüsselte mit der Aufforderung, einen als angemessen erachteten Betrag zu zahlen. Von 481 verschickten CDs wurde für 127 CDs durchschnittlich 8,87 Euro (für eine EP 7,95 Euro) bezahlt, sodass, verrechnet mit dem Porto und den unbezahlten CDs, das Label pro verschickte CD 0,74 Euro verdiente[1]. Über seine Erfahrungen mit dem CD Verschenken erzählte Johannes Schardt 2008 auf der Leipzig (Pop Up.

Band-Roster

Diskographie

2ND034 Tellaro – Jars, Jams & You, mp3s (2008)
2ND033 Zucchini DriveGoodyear Television Playhouse, CD/LP (2007, in Japan via Hue)
2ND031 Giardini di MiròDividing Opinions, LP+CD/2LP+CD (2007, CD via Homesleep Music)
2ND030 Nuccini! – Matters Of Love And Death, CD/LP (2006)
2ND029 Giardini di MiròNorth Atlantic Treaty Of Love, CDep (2006)
2ND028 Zucchini DriveBeing Kurtwood, CD/LP (2006, in Japan via Hue)
2ND027 Giardini di MiròNorth Atlantic Treaty Of Love, Part 2, 12" (2006, limitiert auf 550)
2ND026 Zucchini DriveEasy Tiger, 12" (2006)
2ND025 Pillow – Flowing Seasons, CD/LP (2005)
2ND024 Amanda Rogers – Something Borrowed, Something Blue, CDep (2005, in den USA via Immigrant Sun)
2ND023 Tellaro – Setback On The Right Track, CD (2005)
2ND022 Giardini di MiròNorth Atlantic Treaty Of Love, Part 1, 12" (2005, limitiert auf 555)
2ND021 Noah23 – Jupiter Sajitarius, CD/2LP (2004)
2ND020 Amanda Rogers – Daily News, CD/LP (2004, in den USA via Immigrant Sun)
2ND019 NitradaFour Remixes, 12" (2005)
2ND018 Noah23 – Chicken Pox, 12" (2004)
2ND017 Giardini di MiròHits for broken Hearts and Asses, CD/2LP (2004)
2ND016 Pilot Balloon – Ghastly Good Cheer, CD/LP (2004)
2ND015 NitradaWe Don't Know Why But We Do It, CD/LP (2004)
2ND014 Tellaro – Tellaro, CDep (2004)
2ND013 Stacs of Stamina / Pilot Balloon – Split, 10" (2003)
2ND012 Giardini di MiròPunk...not Diet!, CD/LP (2003, in Italien via Homesleep)
2ND011 Giardini di MiròRevolution on Your Pins!, 3"CD (2003 in Italien via Homesleep)
2ND010 Noah23 – Quicksand, CD/2LP (2003)
2ND009 Twig Infection – The Big Blowjay (OMP), CD (2003)
2ND008 Giardini di MiròThe Academic Rise of Falling Drifters, CD/LP (2002 in Italien via Homesleep)
2ND007 epy – ~ahead of the wav, CD (2002)
2ND006 Nitrada0+, CD/12" (2002)
2ND005 Galaktlan – Videoton, MP3s + interactive remix (2002, gratis, 12" auf Kohvi)
2ND004 Chessie – Overnight, 2LP (2001, CD auf Plug Research)
2ND003 depart – sumting (impressure04), MP3 + interactive video (2001, gratis)
2ND002 Nitrada – Love Me, MP3s (2001, gratis)
2ND001 Giardini di Mirò / Pimmon – gdm vs pmn, 10" (2000, limitiert auf 500)

Label-Compilations

  • der PnG #58 (2003) lagen sieben 7"s bei: die mint-grüne 006 war eine Compilation von 2nd rec. Die darauf enthaltenen Tracks waren:
    1. Giardini di Mirò – Given Ground (Radio Edit)
    2. Twig Infection – I've Never Had Any Cavities In My Life
    3. Noah23 – Octave
    4. Nitrada feat. Kaye – Fading Away (Work In Progress)

Trivia

Im Hause 2nd rec kommt man nicht um den getigerten Kater Kapitan herum, der auf etlichen Fotos zu sehen und von dem an verschiedensten Stellen zu lesen ist. Seine Biographie lässt sich hier nachlesen. Kapitan wurde übrigens von Robert Stadlober aus Rumänien mitgebracht.

Adresse

2ND REC
Stresemannstr. 173
22769 Hamburg
Germany

Quellen

  1. Facts & Figures, Blogeintrag von Johannes Schardt bei 2ndrec, 11. Februar 2008 [1]

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Inhalt
Bilder
Werkzeuge