Tomte – Blinkmuffel

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Blinkmuffel von Tomte
  • Aufgenommen im braunen Salon im April 1996 auf acht Spuren von Stemmi mit den tollen Boxen von Dödel
  • Gemischt etwas später in Uhlmann's Keller von Tomte
  • Veröffentlicht in einer Auflage von knapp 1000 durchnummerierten Exemplaren Ende 1996 von Tomte
  • 7"

Tracklisting

Seite 1 ("Luni's Seite")

  1. In Köln und dann in meinem Zimmer
  2. Die Insecuritate hat meinen zuversichtlichen Bruder erschossen

Seite 2 ("Andere Seite")

  1. blah, blah, blah
  2. Getriebe

Line-Up

  • Thees Uhlmann: Gitarre und Erststimme auf Luni's Seite, Bass auf der Anderen Seite, Zweitstimme bei Getriebe
  • Christian Stemmann: Gitarre und Erststimme auf der Anderen Seite, Bass und Zweitstimme auf Luni's Seite
  • Timo Bodenstein: Schlagzeug immer, cooler Chor in Köln

Referenzkasten

  • die insecuritate hat meinen zuversichtlichen bruder erschossen: Wortspiel mit der rumänischen Geheimdienstpolizei, der Securitate; in neuer Version auf Hinter all diesen Fenstern enthalten

Trivia

  • Die Platte enthält kleine Pressfehler, die Tomte letztlich doch nicht behoben haben - Plattenpresswerkler sind ja bekanntlich ähnliche Banditen wie Gitarren- und Kfz-Händler...
    • Auf eine kleine Stückzahl (oder sogar eventuell nur eine) der EP wurde auf einer Seite das Label nicht zentriert aufgeklebt. So kann man die Platte zwar abspielen, aber auf einer Seite die Lieder nicht vollständig hören, da das Label die Rillen verdeckt.
    • Ebenso wurde(n) auf eine geringe Stückzahl (zumindest auf eine) die Labels auf die verkehrten Seiten geklebt. In Worten: Label A auf Seite B, Label B auf Seite A.