Piscide

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piscide
Herkunft: Thüringen, Deutschland
Aktiver Zeitraum: seit 2004
Genres: Aggrepo, Aggrotech, Industrial, Experimental, EBM, Dark Wave, Electronica, Crossover, Progressive
Labels: Fundamenth Media
Biohazzard Records
Danse Macabre Records
Homepage: Piscide.com
Line-Up:
Anke Scheffler (Vocals Musik und Produktion)
Markus Rink (Lyrics und Artwork)

PISCIDE ist ein Aggrepo / EBM / Electro-Projekt, welches auch im Industrial anzusiedeln ist.

Bandeschichte

PISCIDE wurde Mitte 2004 von Anke Scheffler und Markus Rink in Thüringen gegründet. Seither veröffentlichte die Band mehrere Remixarbeiten und Demos, unter anderen den Sacrifice Remix für Agonoize und einige Arbeiten für Wumpscut. Die analoge Elektronik der 70er und 80er Jahre hat die Band ebenso beeinflusst wie die härteren Klänge der 80er und 90er Jahre. Anke Scheffler, die bei Piscide auch singt, ist das musikalische Mastermind der Band, sie wuchs mit Commodore 64, AMIGA, ATARI Falcon und anderer musiktauglicher Hardware heran. Markus Rink ist der zweite Kopf des Projekts und in erster Linie für die Songtexte und Visualisierung verantwortlich. Im eigenen WERKZEUK Studio entstand 2006 das Debütalbum "illic faralis" (Lat.: an jenem Ort den Toten gehörig), welches in 2000er Auflage vertrieben wurde und die Stile Elektronischer Industrial und Dark Wave mit harschen, verzerrten Klängen und Gesang kombinierte. Piscide unterschrieben Mitte 2007 für das zweite Album "ElekktroShokk" bei Biohazzard Records/Danse Macabre Records den ersten Plattenvertrag zur Kooperation mit dem projekteigenen Label Fundamenth Media. 2008 wurde die Zusammenarbeit mit Biohazzard Records aus professionellen Gründen von PISCIDE beendet. Aktuell erscheint am 11. September 2010 das vierte Studioalbum "Anubis Empire, Beyond The Sphinx".

Diskographie

Alben
Sonstige
  • 2004 Remixes & Demo CD 1
  • 2005 Demo CD 2 & bisher unveröffentlichte Konzepte
  • 2006 Free Songs (Lazarett, MG††† & Heimweh)
  • 2007 The Chaendler Song (Webrelease)
  • 2008 Remix Arbeiten für Wumpscut
  • 2009 Remix Arbeiten für Wumpscut & Infra Black

Kompilationsbeiträge

Weblinks