Paul Smith (Maxïmo Park)

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biographie

Smith war vor seinem Job als Frontmann von Maxïmo Park Kunstlehrer. Er ist der letzte, der zur Band gestoßen ist, nachdem ihm die Freundin von Tom English in einem Pub singen hörte (es handelte sich um Superstition von Stevie Wonder). Daraufhin bat ihn die Band bei ihnen einzusteigen. Er ist für sein relativ bizarres Auftreten auf der Bühne (das Tanzen, die Frisur, seine Handbewegungen) bekannt, das jedoch nur Teil seiner Bühnenrolle ist. Wenn er singt, hat er dabei oft ein rotes Buch in der Hand, aus dem er vorzusingen scheint und in dem, neben den Songtexten, auch Gedichte und Tagebucheinträge zu finden sind. 2005 sprang er auf dem Leeds Festival als Sänger für The Rakes ein, nachdem deren Sänger Alan Donahue erkrankt war.

2010 veröffentlicht Smith ein Soloalbum unter dem Namen "Margins", auf dem u.a. Mitglieder von Field Music beteiligt sind.

Solo-Diskografie

Alben

Jahrescharts

Jahr Titel Kritiker Charts
Rolling Stone
2010 Margins 19

Videoclips

Weblinks

Literatur