John Hillcoat

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Australischer Film- und Musikvideoregisseur

Biographie

Hillcoat bricht sein Kunststudium ab um zur Filmschule zu wechseln, wo er zwei Kurzfilme produziert. Danach beginnt er eine Karriere mit Musikvideos aufzubauen und wird zu einem der gefragtesten Regisseure der Branche. Er arbeitet in Australien, England, den USA und in Deutschland und ist zur Zeit bei der Produktionsfirma Oil Factory angestellt. Sein Monster-Video zu dem Song Sabrina von Einstürzende Neubauten gilt als Videoklassiker.

Neben seinen Videoarbeiten dreht Hillcoat auch Spielfilme, die regelmäßig eine Zusammenarbeit mit Nick Cave sind. Als Debüt entstand der Gefängnis-Film "Ghosts... Of The Civil Dead" mit Nick Cave in einer Nebenrolle, 1996 erschien "To Have And To Hold", für die Nick Cave, Blixa Bargeld und Mick Harvey die Filmmusik beisteuerten, 2005 dreht er den Neo-Western "The Proposition" für den Nick Cave das Drehbuch und die Musik geschrieben hat. 2008 verfilmt er den Pulitzer-Preis-Roman "The Road" von Cormac McCarthy, mit Viggo Mortensen und Charlize Theron, womit er in die A-List der Hollywood-Regisseure aufsteigt.

Videographie

Filmographie

  • 1988 Ghosts... Of The Civil Dead
  • 1996 To Have And Hold
  • 2005 The Proposition
  • 2008 The Road

Weblinks