Christopher Uhe

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christopher Uhe (auch bekannt als Krite) ist Musiker, Produzent und Komponist / Songwriter und zentrale Figur der Ostwestfalen-Szene. In den 90ern ist er von Ostwestfalen nach Berlin gezogen, arbeitete unter anderem als Produzent für Ragazzi, Julia Hummer, Mek Obaam / The Innits und schrieb die Musik für die Theaterproduktionen Prater Saga 4 – Diabolo: Schade, dass er der Teufel ist (Pollesch / Pucher) im Prater der Volksbühne und die Vaterlosen (Tschechow / Brasch - Pucher) Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz.

Bands

Diskografie

Speed Niggs
  • 1989 Boston Beigel Yeah LP (Beat All The Tambourines)
  • 1990 Another Valley On The Long Decline LP+CD (Historia / Constrictor)
  • 1991 667-Right Between The Dicks LP+CD (Beat Hotel)
  • div. Singles und Samplerbeitraege
Great Tuna!
  • 1995 Mattanza LP+CD (Langstrumpf Records)
Locust Fudge
  • 1993 Flush CD (Glitterhouse)
  • 1995 Royal Flush CD (Glitterhouse)
  • 1997 Business Express CD/10inch (Stickman / Snoop / Glitterhouse)
  • 2018 Oscillation LP, CD
  • div. Samplerbeitraege
Sharon Stoned
  • 1995 Tape 7inch 7inch (City Slang)
  • 1995 License To Confuse CD (Snoop Records)
  • 1996 Sample And Hold CD/DoLP (Sony Music / Columbia)
  • 1997 Your Very Own EP CD/12inch (Sony Music / Columbia)
  • div. Samplerbeitraege
Floor
  • 1995 Fuel EP 7inch (Mineralwasser Records)
  • 2000 Free Range CD/LP (Supermodern / Kollaps)
  • div. Samplerbeitraege
Julia Hummer & too many boys
  • 2004 CD/LP 5/2005