Britta

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Britta
Herkunft: Berlin, Deutschland
Aktiver Zeitraum: 1999 - 2006
Genres: Indie-Pop
Labels: Flittchen Records
Homepage: flittchen.de
Line-Up:
Christiane Rösinger (Gesang, Gitarre)
Julie Miess (Bass)
Barbara Wagner (Gitarre)
Andreas Spechtl (Gitarre, live)
Jens Friebe (Schlagzeug, live)
Ehemalige Mitglieder:
Sebastian Vogel (Schlagzeug)
Britta Neander (Schlagzeug) (gestorben am 24. Dezember 2004)

Noch während sie gemeinsam bei den Lassie Singers spielen, gründen Christiane Rösinger und Britta Neander zusammen mit Julie Miess die Band Britta.

Bandgeschichte

1999 veröffentlicht man das Debüt-Album Irgendwas ist immer und Barbara Wagner von der Agentur Headquarter übernimmt nicht nur das Booking sondern auch die zweite Gitarre. Zwei Alben später steht die Band vor einem Scherbenhaufen: Der Vertrieb EFA ist pleite, so dass die Einnhamen der letzten Platte nicht ausgezahlt werden können, Schlagzeugerin Britta erkrankt schwer und muss auf Tour von Sebastian Vogel und Herman Herman ersetzt werden. Schließlich stirbt Britta Neander nach einer Herzoperation. Beim vierten Album Das schöne Leben sitzt wieder Sebastian Vogel am Schlagzeug. Mittlerweile ist es eher ruhig um die Band geworden, die live inzwischen von Jens Friebe am Schlagzeug und Andreas Spechtl an der Gitarre begleitet wird.

Diskographie

Alben

Singles/EPs

Remixe

Britta werden geremixt von...

Jahrescharts

Jahr Titel Leser Charts
Spex
2004 Lichtjahre voraus 50

All-Time-Charts

Kollektion Gold

Referenzbands

Lassie Singers, Parole Trixie

Videoclips

MP3

Weblinks