Adolf Noise – Wunden, s. Beine offen

Aus indiepedia.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wunden, s. Beine offen
Adolf Noise
Veröffentlicht: 1996
Label & Vertrieb: Plattenmeister
Albumlänge: 34:47 Min.
Produziert von: DJ Koze und Mario von Hacht
Genre: Trip Hop, Experimental
Formate: 8-Track-EP/CD
Chronologie

Wunden, s. Beine offen

2005 – Wo die Rammelwolle fliegt

"Wunden, s. Beine offen" ist die Debüt-EP von Adolf Noise und erschien 1996.

Line-Up

Zum Album

Der zu jener Zeit noch hauptberuflich bei den HipHop-Crossover-Nordlichtern Fischmob tätige DJ Koze (alias Stefan Kozalla) legte im Frühjahr 1996 den Einstand seines Nebenprojektes Adolf Noise (eine Anspielung auf die New Wave-Soundanarchisten Art of Noise) vor. Dieses in Zusammenarbeit mit Kumpel und Mitbewohner marcnesium (später u.a. Fünf Sterne Deluxe) entstandene EP war allerdings meilenweit vom ohnehin schon nicht gerade als mainstreamlastig zu beschreibenden Mob-Sound entfernt: Auf "Wunden, s. Beine offen" regierte der Wahnsinn in mehr als homöopathischen Dosen. Angefangen bei Mutter Beimers "bad english"-Auftritt am Telefon im chilligen Opener 40 Kaninchen über das Hesse ebenso wie "die lateinamerikanische Straßenkapelle" zitierende Five N. und das schlicht als LSDada zu bezeichnende Spoken Word-Zwischenspiel Cpt. Gunnerson bis zum Sampleirrgarten Büsum und dem Oberton-Ausklang Sachen, die Dich machen lassen omh. Die geistesverwandten Flugschädel ließen grüßen, ebenso der im Fischmob-Universum immer wieder auftauchende Hör(er)terrorismus à la Studio Braun (Heißen Sie?) und die Plattenmeister-typischen Kollaborationen mit Kumpels wie Marcnesium (Fünf Sterne Deluxe), Der Schreckliche Sven (Fischmob) und Mario von Hacht. DJ Koze selbst bezeichnete die Platte als "das erste deutsche Trip Hop-Hörspiel", was den Nagel auf den Kopf trifft.

Tracklisting

  1. 40 Kaninchen (8:01)
  2. Five N. (2:42)
  3. Cpt. Gunnerson (3:00)
  4. Rousing '95 (2:53)
  5. Büsum (9:41)
  6. Heißen Sie? (2:31)
  7. Plus 1 = acht (1:14)
  8. Sachen, die Dich machen lassen omh (4:45)

Andere Versionen

  • Die EP erschien auch als Picture-10" auf Vinyl.